Finance & Banking

BBV holt zwei Berater an Bord

Uhr

BBV hat sein Management um zwei neue Berater ergänzt. Georgios Lambrinidis und Stefan Häberling arbeiten seit Anfang Jahr bei der Zürcher Software- und Beratungsfirma. Sie leiten den neuen Geschäftsbereich Finance & Banking.

Stefan Häberling (l.) und Georgios Lambrinidis leiten BBVs Geschäftsbereich Finance & Banking. (Source: zVg)
Stefan Häberling (l.) und Georgios Lambrinidis leiten BBVs Geschäftsbereich Finance & Banking. (Source: zVg)

BBV Software Services baut einen neuen Geschäftsbereich namens Finance & Banking auf. Zwei neue Manager leiten den Bereich seit Anfang Jahr, wie BBV mitteilt: Georgios Lambrinidis als Business Area Manager und Stefan Häberling als Service Unit Manager. "Mit Stefan und Georgios sind wir jetzt in der Lage, unsere bestehenden und neue Kunden im Finanzbereich individuell zu beraten", lässt sich Philipp Kronenberg, Geschäftsführer von BBV, in der Mitteilung zitieren.

Georgios Lambrinidis kommt von Atos Consulting, wo er als Client Partner arbeitete. Zuvor sei er 10 Jahre bei Accenture als Senior Manager im Bereich Core Banking tätig gewesen. Ferner habe er als Senior Consultant bei Heyde und der Deutschen Bank gearbeitet, heisst es in der Mitteilung. Lambrinidis ist diplomierter Physiker.

Stefan Häberling arbeitete zuletzt als Consultant bei kleinen Beratungsfirmen, wie BBV in der Mitteilung schreibt. Zuvor sei er bei SIX Interbank Clearing tätig gewesen. Dort habe er verschiedene Positionen innegehabt, vom Software-Entwickler bis zum Requirements Engineer, Projektleiter, Teamleader und Mitglied des IT-Managements. Zudem habe er ein Social-Media-Start-up mitgegründet. Häberling ist Wirtschaftsinformatiker FH und absolvierte Weiterbildungen zum Thema Digital Leadership.

Im vergangenen Herbst eröffnete BBV einen weiteren Standort im Ausland. In Griechenland übernahm das Unternehmen ein Team der Swiss Automative Group. Es sollte das Angebot um eine Nearshoring-Lösung erweitern. Lesen Sie hier mehr dazu.

Webcode
DPF8_130573

Kommentare

« Mehr