Consumer Technology Association

Das sind die Voraussetzungen für den 8K-UHD-Standard

Uhr

Die Consumer Technology Association (CTA) hat den Standard für 8K-UHD-Geräte bekannt gegeben. Unter anderem wird eine Auflösung von 7680 x 4320 Pixel im Bildformat 16:9 und 10 Bit Farbtiefe vorausgesetzt. Das offizielle Logo können Hersteller, die die Anforderungen erfüllen, ab Januar 2020 nutzen.

(Source: LG Electronics)
(Source: LG Electronics)

Die Norm und das Logo für den 8K-Ultra-HD-Standard wurden von der Consumer Technology Association (CTA) bekannt gegeben. Die Lizenzen sollen in den nächsten Wochen ausgestellt werden. Ab dem 1. Januar 2020 können Hersteller die Logos offiziell nutzen, verkündet die Association.

Für die Zertifizierung muss der Bildschirm:

  • Mindestens über 33 Millionen aktive Pixel, eine Auflösung von 7680 x 4320 Pixel und ein Bildformat von 16:9 verfügen.

  • Mindestens einen HDMI-Eingang, der die Auflösung 7680 x 4320 Pixel unterstützt, 10 Bit Farbtiefe, Bildraten von 24,30 und 60 Frames pro Sekunde und HDR-Fähigkeiten nach ITU-R BT.2100. Die Eingänge müssen zudem mit dem Kopierschutz HDCP v2.2 oder etwas vergleichbarem, geschützt sein.

  • SD-, HD- oder 4K-Inhalte müssen auf 8K-UHD hochskalieren können.

  • 10-Bit-8K-Bilder darstellen und das Bild bei jeder Veränderung jedes einzelnen Bits der Farbtiefe auch anders rendern können.

Das Logo wird folgendermassen aussehen:

(Source: Screenshot https://www.cta.tech/News/Press-Releases/2019/September/CTA-Launches-Industry-Led-8K-Ultra-HD-Display-Defi.aspx)

Webcode
DPF8_152647

Kommentare

« Mehr