Von Medizin bis Landwirtschaft

U-Blox erweitert Sortiment mit drei neuen Bluetooth-Modulen

Uhr

U-Blox lanciert drei Bluetooth-Module. Von der Medizin bis zur Landwirtschaft soll ein breites Spektrum an Kunden angesprochen werden. Erste Muster will der Hersteller noch in diesem Monat auf den Markt bringen.

Designvorbild BMD-300 (Source: U-Blox)
Designvorbild BMD-300 (Source: U-Blox)

Der Schweizer Halbleiterhersteller U-Blox hat drei neue Bluetooth-Module angekündigt. Das BMD-341, BMD-345 und BMD-360 gehören zur BMD-Produktreihe, die durch die Akquisition von Rigado zu U-Blox überging, wie das Unternehmen mitteilt.

Das BMD-360-Modul unterstützt die neuste Bluetooth-Spezifikation 5.1. Mit einer Peilfunktion eigne es sich für kostenbewusste Langstreckenanwendungen, IoT-Infrastruktur und andere standortbasierte Dienste. Bei der Hardware wurde mit dem nRF52811 ein System-on-a-Chip von Nordic Semiconductor verbaut. Mit seiner verbesserten Signalqualität bietet das BMD-360 in der Landwirtschaft eine grössere Reichweite bei der Umgehung von Hindernissen.

Die Module BMD-341 und -345 basieren auf dem nRF52840 und besitzen einen U.FL-Anschluss für Anwendungen, die eine externe Antenne erfordern. Hierzu zählen medizinische Geräte mit einem Metallgehäuse.

Für Len Albertsson, Principal Product Manager bei U-Blox, könne man mit den neuen Produkten besser auf die die unterschiedlichen Kundenanforderungen reagieren. Mit der grösseren Reichweite und bessern Orientierung in Räume wachse Bluetooth aus der Nische der Nahbereichskommunikation heraus, so Albertsson.

Die beiden Module 341 und 345 sind kompatibel mit allen andern Produkten der BMD-34x-Reihe. Das BMD-360 ist kompatibel mit den BMD-300, -301 und -330.

U-Blox will seine neuen Produkte auf dem Mobile World Congress in Los Angeles präsentieren. Ebenfalls im Oktober sollen Muster des BMD-341 und -360 erscheinen. Das BMD-345 folgt im Verlauf des Jahres.

Anfang Oktober hat U-Blox eine Kooperation mit Kudelski angekündigt. Mehr über das neue IoT Security Lab können Sie hier lesen.

Tags
Webcode
DPF8_155311

Kommentare

« Mehr