01.01.1957 - 18.10.2019

Oracles Co-Chef Marc Hurd ist tot

Uhr

Der Co-Chef von Oracle Marc Hurd ist mit 62 Jahren gestorben. Er zog sich im September aus gesundheitlichen Gründen von seinem Posten zurück.

Mark Hurd war ab 2014 Co-Chef von Oracle. (Source: Screenshot www.youtube.com/watch?v=_8jTXJDzWew)
Mark Hurd war ab 2014 Co-Chef von Oracle. (Source: Screenshot www.youtube.com/watch?v=_8jTXJDzWew)

Marc Hurd, Co-Vorstandschef von Oracle, ist im Alter von 62 Jahren verstorben. Dies bestätigte am 18. Oktober eine Sprecherin des US-amerikanischen Software-Konzerns, wie die NZZ schreibt. Weitere Angaben machte das Unternehmen nicht.

Im September hatte Hurd aus gesundheitlichen Gründen eine Auszeit angekündigt. Damals sollten Larry Ellison, Oracle-Gründer und Tech-Vorstand, sowie Safra Catz, Co-Konzernchefin, vorerst seine Aufgaben übernehmen.

Hurd stiess 2010 zum Software-Unternehmen. Er brachte mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Technologiebranche, Computerhardware-Expertise und Executive-Management-Erfahrung mit. Zuvor war er fünf Jahre Vorstandschef von Hewlett-Packard (HP). 2014 übernahm er zusammen mit Catz den Chefposten bei Oracle.

Tags
Webcode
DPF8_156184

Kommentare

« Mehr