Schweizer Managing Director geht

T-Systems wirft Schweiz und Österreich in einen Topf

Uhr

T-Systems hat Peter Lenz zum Senior Managing Director Österreich und Schweiz ernannt. Damit bündelt das Unternehmen auch das Geschäft in der Schweiz und Österreich. Der bisherige Managing Director Schweiz, Stefano Camuso, verlässt T-Systems.

Peter Lenz ist ab Januar 2020 Regional Managing Director von T-Systems Österreich und Schweiz (Source: T-Systems)
Peter Lenz ist ab Januar 2020 Regional Managing Director von T-Systems Österreich und Schweiz (Source: T-Systems)

T-Systems bündelt das Schweiz- und Österreich-Geschäft. Per 1. Januar 2020 wird Peter Lenz die dadurch neue geschaffene "Alpine Region" leiten. Lenz war bisher Senior Managing Director bei T-Systems Österreich. Der Managing Director von T-Systems Schweiz, Stefano Camuso, wird das Unternehmen auf Ende Jahr verlassen, wie T-Systems mitteilt.

Wie seinem Linkedin-Profil zu entnehmen ist, ist Lenz seit 2017 für T-Systems tätig. Davor besetzte er die Position des CIO bei den Österreichischen Bundesbahnen und war dort ausserdem als General Manager im Einsatz. Zudem bekleidete er unterschiedliche Positionen bei OMV und Magna Powertrain.

Die Schweiz und Österreich glichen sich vor allem hinsichtlich ihrer Struktur und ihres Portfolios stark. "Durch unser enges Zusammenspiel schaffen wir eine schlankere Organisation, nutzen länderübergreifende Synergien, bündeln unser Experten-Know-how und können so den Marktangang wettbewerbsfähiger gestalten", sagt Lenz.

Ende November wird der Vice President Sales und Chief Digital Officer Stefan Züger T-Systems verlassen. Welchen Grund er dafür hat, können Sie hier nachlesen.

Webcode
DPF8_157585

Kommentare

« Mehr