Powered by it-beschaffung.ch

Simap-Meldungen Woche 49: Ausschreibungen

Uhr

Zwei Mal pro Monat aktuell: Die Ausschreibungen der Schweizer IT-, Telekom- und CE-Branche auf Simap.ch.

(Source: Simap.ch)
(Source: Simap.ch)

Business-Analyse und Betriebssupport für Ressort KMU-Politik 2020 – 2025

  • Ausschreibung 1108477: Dienstleistungen Business-Analyse und Betriebssupport Ressort KMU-Politik 2020 - 2025. Publiziert am 28.11.2019. Originaltitel: (20006) 704 Dienstleistungen Business-Analyse und Betriebssupport Ressort KMU-Politik 2020 - 2025. Staatssekretariat für Wirtschaft SECO. Los 1: Business-Analyse. Los 2: Betriebssupport. Der Auftrag ist in folgende Lose aufgeteilt: Los 1: Business-Analyse (2 Zuschläge): Vier Business-Analysten (bei Bedarf mehr) erarbeiten die notwendigen Anforderungen, Studien und Konzepte für die Einführung der Releases 1.6 & 1.7 für EasyGov.swiss. Grundauftrag: 1. Quartal 2020 bis 1. Quartal 2021. Option: 1. Quartal 2020 - 1. Quartal 2025. Los 2: Betriebssupport (1 Zuschlag): Ein Betriebssupporter und ein Stellvertreter sichern den 2nd-Level-Support (SECO) für EasyGov.swiss durch Lösungen für das Incident- und Problem-Management. Grundauftrag: 1. Quartal 2020 bis 1. Quartal 2021. Option: 1. Quartal 2020 - 1. Quartal 2025.

  • Frist für Fragen: 12.12.2019. Falls sich beim Erstellen des Angebotes Fragen ergeben, können Sie diese in anonymisierter Form ins Frageforum auf www.simap.ch stellen. Zu spät eingereichte Fragen können nicht mehr beantwortet werden. Die AnbieterInnen werden per E-Mail informiert, sobald die Antworten auf www.simap.ch publiziert sind.

  • Abgabetermin: 17.1.2020. Bemerkung zur Einreichung der Angebote: Einreichungsort vgl. Ziff. 1.2 vorstehend. a). Bei Abgabe an der Warenannahme des BBL (durch Anbieter selbst oder Kurier): Die Abgabe hat spätestens am oben. erwähnten Abgabetermin, noch während den Öffnungszeiten der Warenannahme (08:00 – 12:00 und 13:00 – 16:00 Uhr) gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung des BBL zu erfolgen. b). Bei Einreichung auf dem Postweg: Massgeblich für die Fristwahrung ist der Poststempel oder Strichcodebeleg mit Möglichkeit der Sendungsverfolgung einer schweizerischen oder staatlich anerkannten ausländischen Poststelle (Firmenfrankaturen gelten nicht als Poststempel). Bei Versand mit WebStamp Frankatur liegt die Beweislast für die fristgerechte Eingabe beim Anbieter. c). Bei Übergabe des Angebotes an eine diplomatische oder konsularische Vertretung der Schweiz im Ausland: Ausländische Anbieter können ihr Angebot bis spätestens am oben erwähnten Abgabetermin, noch während den. Öffnungszeiten gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung einer diplomatischen oder konsularischen Vertretung der Schweiz in ihrem Land übergeben. Sie sind dabei verpflichtet, die Empfangsbestätigung der entsprechenden Vertretung bis spätestens am Abgabetermin per Fax (Fax Nr. gemäss Ziff. 1.2 vorstehend) an die Auftraggeberin zu senden. Die Anbieterin bzw. der Anbieter hat in jedem Fall den Beweis für die Rechtzeitigkeit der Angebotseinreichung. sicherzustellen. Zu spät eingereichte Angebote können nicht mehr berücksichtigt werden. Sie werden an den Absender zurück gesandt.

  • Angebote sind an folgende Adresse zu schicken: Bundesamt für Bauten und Logistik BBL. Dienst öffentliche Ausschreibungen, zu Hdn. von Projekt (20006) 704 Dienstleistungen Business-Analyse und Betriebssupport Ressort KMU-Politik, Fellerstrasse 21, 3003 Bern, Schweiz, Fax: +41 58 463 26 98, E-Mail: beschaffung.wto@bbl.admin.ch.

Client Ersatzbeschaffung für Fachhochschule Graubünden

  • Ausschreibung 1108621: Client Ersatzbeschaffung 2020. Publiziert am 4.12.2019. Fachhochschule Graubünden, Informatikdienst. Die heute im Einsatz stehenden Clientsysteme (Laptops) werden von den Mitarbeitenden und Studierenden eingesetzt. Diese stehen bereits mehrere Jahre im Einsatz und genügen den Anforderungen nicht mehr. Die eingesetzten Clientsysteme (insgesamt ca. 320 Stück) werden im Rahmen des Projektes Evaluation Client Systeme (EvaCli) ersetzt. Zeitgleich werden Betriebs- und Support-Prozesse für den Unterhalt der neuen Clientsysteme definiert und etabliert.

  • Frist für Fragen: 17.12.2019. Siehe Präqualifikationsunterlagen.

  • Abgabetermin: 10.1.2020 um 17:00 Uhr. Die Teilnahmeanträge sind mit der Post aufzugeben. Angebote ohne Stempel einer schweizerischen Poststelle oder mit unvollständig ausgefüllten oder abgeänderten Formularen sowie Eingaben ohne die verlangten Beilagen oder ohne den verlangten Vermerk auf dem Eingabekuvert sind ungültig.

  • Angebote sind an folgende Adresse zu schicken: Fachhochschule Graubünden, Informatikdienst, zu Hdn. von Maurus Caflisch, Pulvermühlestrasse 57, 7000 Chur, Schweiz, Telefon: +41 286 24 24, E-Mail: maurus.caflisch@fhgr.ch.

Data Analytics für Bundesamt für Informatik und Telekommunikation

  • Ausschreibung 1109387: Data Analytics. Publiziert am 4.12.2019. Originaltitel: (19196) 609 Data Analytics. Bundesamt für Informatik und Telekommunikation BIT. Die Eidgenössische Zollverwaltung (EZV) ist der Hauptbedürfnisträger dieser Ausschreibung. Bei Bedarf werden auch andere Ämter Leistungen abrufen. Das Projekt Data Analytics stellt sicher, dass die EZV für die gezielte Nutzung von Data-Analytics-Methoden und Technologien zukünftig optimal aufgestellt ist. Im Projekt Data Analytics (DA) wird eine EZV-weite Informationsdrehscheibe aufgebaut, in welcher unterschiedliche Datensammlungen für eine 360°-Sicht zusammengezogen und verfügbar gemacht werden. Für den Aufbau und die Weiterentwicklung von DA ist spezifisch Wissen notwendig. Dieses kann nicht mit Standardrollen abgedeckt werden und ist im EZV, BIT, ESTV nur in begrenztem Umfang vorhanden. Das Wissen muss extern beschafft werden, damit die DA-Kompetenzen in nützlicher Frist und in der erwarteten Qualität aufgebaut, genutzt und weiterentwickelt werden können. Der Auftrag ist in folgende Lose aufgeteilt: Los 1: Data Science - Data Scientist (3 Zuschläge). Los 2: Data Science - Data Analyst (3 Zuschläge). Los 3: Data Analytics Engineering - Data Engineer (3 Zuschläge). Los 4: Data Analytics Engineering - Operation Engineer (3 Zuschläge). Los 5: Data Analytics Entwicklung - Operation Developer (3 Zuschläge). Los 6: Data Analytics Beratung und Business Analyse - Consultant (3 Zuschläge).

  • Frist für Fragen: 17.12.2019. Falls sich beim Erstellen des Angebotes Fragen ergeben, können Sie diese in anonymisierter Form ins Frageforum auf www.simap.ch stellen. Zu spät eingereichte Fragen können nicht mehr beantwortet werden. Die AnbieterInnen werden per E-Mail informiert, sobald die Antworten auf www.simap.ch publiziert sind.

  • Abgabetermin: 27.1.2020. Bemerkung zur Einreichung der Angebote: Einreichungsort vgl. Ziff. 1.2 vorstehend. a). Bei Abgabe an der Warenannahme des BBL (durch Anbieter selbst oder Kurier): Die Abgabe hat spätestens am oben. erwähnten Abgabetermin, noch während den Öffnungszeiten der Warenannahme (08:00 – 12:00 und 13:00 – 16:00 Uhr) gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung des BBL zu erfolgen. b). Bei Einreichung auf dem Postweg: Massgeblich für die Fristwahrung ist der Poststempel oder Strichcodebeleg mit Möglichkeit der Sendungsverfolgung einer schweizerischen oder staatlich anerkannten ausländischen Poststelle (Firmenfrankaturen gelten nicht als Poststempel). Bei Versand mit WebStamp Frankatur liegt die Beweislast für die fristgerechte Eingabe beim Anbieter. c). Bei Übergabe des Angebotes an eine diplomatische oder konsularische Vertretung der Schweiz im Ausland: Ausländische Anbieter können ihr Angebot bis spätestens am oben erwähnten Abgabetermin, noch während den. Öffnungszeiten gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung einer diplomatischen oder konsularischen Vertretung der Schweiz in ihrem Land übergeben. Sie sind dabei verpflichtet, die Empfangsbestätigung der entsprechenden Vertretung bis spätestens am Abgabetermin per Fax (Fax Nr. gemäss Ziff. 1.2 vorstehend) an die Auftraggeberin zu senden. Die Anbieterin bzw. der Anbieter hat in jedem Fall den Beweis für die Rechtzeitigkeit der Angebotseinreichung. sicherzustellen. Zu spät eingereichte Angebote können nicht mehr berücksichtigt werden. Sie werden an den Absender zurück gesandt.

  • Angebote sind an folgende Adresse zu schicken: Bundesamt für Bauten und Logistik BBL. Dienst öffentliche Ausschreibungen, zu Hdn. von (19196) 609 Data Analytics, Fellerstrasse 21, 3003 Bern, Schweiz, Fax: +41 58 463 26 98, E-Mail: beschaffung.wto@bbl.admin.ch.

Digitale Einsatzunterstützung für Schutz & Rettung Zürich

  • Ausschreibung 1104877: Digitale Einsatzunterstützung. Publiziert am 2.12.2019. Schutz & Rettung Zürich. Mit dem Projekt "Digitale Einsatzunterstützung" soll die moderne, zeitgerechte und digitale Unterstützung der Angehörigen von Feuerwehr und Rettungsdienst vor, während und nach der Einsatzbewältigung ermöglicht werden.

  • Frist für Fragen: 8.1.2020. Die gestellten Fragen werden laufend beantwortet.

  • Abgabetermin: 15.1.2020 um 16:00 Uhr. (Datum des Poststempels ist nicht massgebend!). Die Unterlagen sind in einem verschlossenen Couvert/Paket mit folgender Aufschrift zuzustellen: BITTE NICHT ÖFFNEN. Acreo consulting ag. Beschaffung "DiEL". Eschenstrasse 1. 9000 St. Gallen. Schweiz. Bei persönlicher Abgabe ist vorgängig die Anwesenheit einer Person (zur Ausstellung der Empfangsquittung) schriftlich bestätigen zu lassen.

  • Angebote sind an folgende Adresse zu schicken: acreo consulting ag, zu Hdn. von Daniel Frei, Eschenstrasse 1, 9000 St. Gallen, Schweiz, E-Mail: submission@acreo.ch.

Erneuerung Speicherumgebung Verkehrsrechner für Stadt Zürich

  • Ausschreibung 1093593: Erneuerung Speicherumgebung Verkehrsrechner Zürich. Publiziert am 29.11.2019. Stadt Zürich, Dienstabteilung Verkehr/Stadt Zürich. Die Auftraggeberin evaluiert mit der vorliegenden Ausschreibung eine Unternehmung, welche die Erneuerung der Speicherumgebung des Verkehrsrechners der Stadt Zürich plant, die Hardware und Software liefert, die Anlagen aufbaut und in Betrieb nimmt (inkl. nachgelagerter Servicevertrag für die Hardware-Wartung und –Support).

  • Frist für Fragen: 11.12.2019.

  • Abgabetermin: 22.1.2020 um 15:00 Uhr. Eingang bei der Eingabeadresse. Massgebend ist der Poststempel (A-Post). Vermerk BITTE NICHT ÖFFNEN. Angebotseingabe 'Erneuerung Speicherumgebung VRZ'.

  • Angebote sind an folgende Adresse zu schicken: Stadt Zürich. Dienstabteilung Verkehr, Mühlegasse 18/22, 8021 Zürich, Schweiz, E-Mail: dav-beschaffung@zuerich.ch.

LabView Entwickler für Eidgenössisches Institut für Metrologie

  • Ausschreibung 1109421: LabView Entwickler. Publiziert am 3.12.2019. Eidgenössisches Institut für Metrologie METAS. Entwicklungs- und Anpassungsarbeiten, Inbetriebnahme von Messplätzen sowie Supportleistungen für LabVIEW-Programme in den unterschiedlichen Arbeitsgebieten der Metrologie.

  • Frist für Fragen: 13.12.2019.

  • Abgabetermin: 13.1.2020 um 12:00 Uhr.

  • Angebote sind an folgende Adresse zu schicken: Eidgenössisches Institut für Metrologie METAS, zu Hdn. von Juerg Friedli, Lindenweg 50, 3003 Bern-Wabern, Schweiz, Telefon: +41583870663, E-Mail: beschaffung@metas.ch.

Matrix-KVM-Switch-Lösung für Bundesamt für Bevölkerungsschutz BABS Nationale Alarmzentrale

  • Ausschreibung 1104189: Matrix-KVM-Switch-Lösung. Publiziert am 3.12.2019. Bundesamt für Bevölkerungsschutz BABS Nationale Alarmzentrale. Projektleitung für die Matrix-KVM-Switch-Lösung. Lieferung von Hardware, Software und Zubehör für die Matrix-KVM-Switch-Lösung. Installation von Hardware, Software und Zubehör für die Matrix-KVM-Switch-Lösung. Schulung für die Matrix-KVM-Switch-Lösung. Wartung und Support für die Matrix-KVM-Switch-Lösung.

  • Frist für Fragen: 17.12.2019. Falls sich beim Erstellen des Angebots Fragen ergeben, besteht die Möglichkeit diese in anonymisierter Form im Frageforum auf www.simap.ch zu stellen. Zu spät eingereichte Fragen können nicht mehr beantwortet werden. Die Antworten werden schriftlich an alle Anbieter, welche die Ausschreibungsunterlagen bestellt oder heruntergeladen haben, in anonymisierter Form zugestellt. Die Anbieter werden per E-Mail informiert, sobald die Antworten auf www.simap.ch publiziert sind.

  • Abgabetermin: 23.1.2020. Das vollständige Angebot ist bis spätestens am 23.01.2020 (Datum des Poststempels) in 4-facher Ausführung (2-fach in Papierform und 2-fach in elektronischer Form auf USB-Stick unverschlüsselt) dem BABS an die unter Kapitel 9.1.2 des Pflichtenhefts aufgeführte Adresse zuzustellen. a) Bei Abgabe an das BABS beim „Verwaltungszentrum Guisanplatz 1", Guisanplatz 1B, CH-3003 Bern, z. Hd. von Fachbereich Kommerz BABS, sind folgende Punkte zu beachten: Der Anbieter hat sich unter Angabe des Projekttitels (vgl. Ziffer 9.1.2) an der „Arealloge Guisanplatz 1" anzumelden. Er wird von dieser zum „Rampenmanagement Guisanplatz 1A" weitergeleitet werden. Die Abgabe hat gegen Ausstellung einer Empfangsbetätigung des Rampenmanagements bis spätestens 16.00 Uhr am unter Ziffer 9.1.4 erwähnten Abgabetermin zu erfolgen. Öffnungszeiten des Rampenmanagements: Mo – Do 07:00 – 12:00 Uhr und 13:00 – 16:30 Uhr. Freitag07:00 – 12:00 Uhr und 13:00 – 16:00 Uhr. Außerhalb der oben angegebenen Zeiten kann kein Angebot abgegeben werden. b) Bei Einreichung auf dem Postweg: Massgeblich für die Fristwahrung ist der Poststempel oder Strichcodebeleg einer schweizerischen oder staatlich anerkannten ausländischen Poststelle (Firmenfrankaturen gelten nicht als Poststempel). c)Bei Übergabe des Angebotes an eine diplomatische oder konsularische Vertretung der Schweiz im Ausland: Ausländische Anbieter können ihr Angebot bis spätestens am oben erwähnten Abgabetermin, noch während den Öffnungszeiten gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung einer diplomatischen oder konsularischen Vertretung der Schweiz in ihrem Land übergeben. Der Anbieter hat in jedem Fall den Beweis für die Rechtzeitigkeit der Angebotseinreichung sicherzustellen. Zu spät eingereichte Angebote können nicht mehr berücksichtigt werden. Sie werden an den Anbieter zurückgesandt.

  • Angebote sind an folgende Adresse zu schicken: Bundesamt für Bevölkerungsschutz (BABS). Geschäftsbereich Ressourcen, zu Hdn. von Projekt-Nr. 195867 Matrix-KVM-Switch-Lösung - "NICHT ÖFFNEN" Fachbereich Kommerz, Guisanplatz 1B, 3003 Bern, Schweiz, E-Mail: kommerz@babs.admin.ch.

Multifunktionsgeräte Ersatzbeschaffung für Fachhochschule Graubünden

  • Ausschreibung 1108709: Multifunktionsgeräte Ersatzbeschaffung 2020. Publiziert am 4.12.2019. Fachhochschule Graubünden, Informatikdienst. Detailbeschreibung. Die FH Graubünden betreibt seit Jahren ein umfassendes Print-, Kopier- und Scansystem. Im vorliegenden Projekt werden die Multifunktionsgeräte (a.k.a. Kopiergeräte) ersetzt. Die offerierten Geräte werden in das bestehende Gesamt-System eingebunden. Dies betrifft insbesondere die Kommunikation mit bestehenden Software-Komponenten (Nutzung von Aufladestationen, User-spezifische Abrechnung über Badge). Dafür müssen zwingend die Schnittstellenspezifikationen zu dem bei FH Graubünden eingesetzten Standard-Softwareprodukt (Equitrac Express in der Version 5.6ff) eingehalten werden, die für die durch FH Graubünden genutzten Funktionen nötig sind. Zum vorliegenden Projekt gehören auch entsprechende Dienstleistungen wie Unterhalt, Service-Pikett, Ersatzmaterial und Schulung.

  • Frist für Fragen: 17.12.2019. Siehe Präqualifikationsunterlagen.

  • Abgabetermin: 10.1.2020. Die Teilnahmeanträge sind mit der Post aufzugeben. Angebote ohne Stempel einer schweizerischen Poststelle oder mit unvollständig ausgefüllten oder abgeänderten Formularen sowie Eingaben ohne die verlangten Beilagen oder ohne den verlangten Vermerk (Ziff. 2.2 Projekttitel der Beschaffung) auf dem Eingabekuvert sind ungültig. Teilnahmeanträge sind an folgende Adresse zu schicken: Fachhochschule Graubünden, Informatikdienst, zu Hdn. von Urs Heusser, Pulvermühlestrasse 57, 7000 Chur, Schweiz, Telefon: +41 81 286 24 67, E-Mail: urs.heusser@fhgr.ch.

Neue Fallführungssoftware KESB/KJF für Stadt Luzern

  • Ausschreibung 1108295: Neue Fallführungssoftware KESB/KJF Stadt Luzern. Publiziert am 30.11.2019. Stadt Luzern, vertreten durch die Finanzdirektion, Hirschengraben 17, 6002 Luzern. Diese Ausschreibung bezweckt die Beschaffung einer Standardsoftware für die elektronische Fallführung sowie Dienstleistungen zu ihrer Einführung in den Dienstabteilungen Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (KESB) und Kinder Jugend Familie (KJF) der Stadtverwaltung Luzern. Der Auftrag umfasst 1) Software-Lizenzen, 2) Software-Wartung, -Pflege und –Support, 3) Dienstleistungen zur Konzepterstellung. 4) Dienstleistungen zur Installation, kundenspezifischen Konfiguration, Anpassungen/Ergänzungen, Datenmigration aus bisherigen Systemen, Testing, Inbetriebnahme, Einführung, Dokumentation, Schulung des Personals und Abnahme, 5) Dienstleistungen für Projektleitung und Projektmanagement.

  • Frist für Fragen: 13.12.2019 um 14:00 Uhr.

  • Abgabetermin: 17.1.2020 um 15:00 Uhr. Gemäss Ausschreibungsunterlagen.

  • Angebote sind an folgende Adresse zu schicken: Stadt Luzern, Dienstabteilung Zentrale Informatikdienste, Ruopigenplatz 1, 6015 Luzern, zu Hdn. von Daniel Marbacher, Ruopigenplatz 1, 6015 Luzern, Schweiz, E-Mail: scopum@stadtluzern.ch.

Neue Inkasso-Lösung Zentrale Inkassostelle für Eidgenössische Finanzverwaltung

  • Ausschreibung 1108751: Neue Inkasso-Lösung Zentrale Inkassostelle EFV. Publiziert am 29.11.2019. Originaltitel: (19185) 601 Neue Inkasso-Lösung Zentrale Inkassostelle EFV. Eidgenössische Finanzverwaltung EFV, Zentrale Inkassostelle ZI. Die Zentrale Inkassostelle der Eidgenössischen Finanzverwaltung (ZI) sucht für eine neue Inkasso-Lösung einen kompetenten, zuverlässigen und leistungsstarken Anbieter, welcher eine (Standard-)Anwendung für die Abwicklung des Auftrags der Zentralen Inkassostelle gemäss verlangten Anforderungen bereitstellt, konfiguriert bzw. realisiert und über den gesamten Leistungszeitraum weiterentwickelt. Zudem soll der Anbieter Leistungen für den Betrieb des Inkasso-System, das Hosting, Support und Pflege sowie erweiterte Pflege / Weiterentwicklung und Unterstützungsleistungen erbringen. Folgende Leistungen werden im Grundauftrag erwartet: - Bereitstellung neue Inkasso-Anwendung. - Lizenz, Support und Pflege.

  • Frist für Fragen: 13.12.2019. Es werden zwei Fragerunden durchgeführt: Fragerunde 1: 13.12.2019. Fragerunde 2: 10.01.2020. Falls sich beim Erstellen des Angebotes Fragen ergeben, können Sie diese in anonymisierter Form ins Frageforum auf www.simap.ch stellen. Zu spät eingereichte Fragen können nicht mehr beantwortet werden. Die AnbieterInnen werden per E-Mail informiert, sobald die Antworten auf www.simap.ch publiziert sind.

  • Abgabetermin: 24.1.2020. Bemerkung zur Einreichung der Angebote: Einreichungsort vgl. Ziff. 1.2 vorstehend. a). Bei Abgabe an der Warenannahme des BBL (durch Anbieter selbst oder Kurier): Die Abgabe hat spätestens am oben. erwähnten Abgabetermin, noch während den Öffnungszeiten der Warenannahme (08:00 – 12:00 und 13:00 – 16:00 Uhr) gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung des BBL zu erfolgen. b). Bei Einreichung auf dem Postweg: Massgeblich für die Fristwahrung ist der Poststempel oder Strichcodebeleg mit Möglichkeit der Sendungsverfolgung einer schweizerischen oder staatlich anerkannten ausländischen Poststelle (Firmenfrankaturen gelten nicht als Poststempel). Bei Versand mit WebStamp Frankatur liegt die Beweislast für die fristgerechte Eingabe beim Anbieter. c). Bei Übergabe des Angebotes an eine diplomatische oder konsularische Vertretung der Schweiz im Ausland: Ausländische Anbieter können ihr Angebot bis spätestens am oben erwähnten Abgabetermin, noch während den. Öffnungszeiten gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung einer diplomatischen oder konsularischen Vertretung der Schweiz in ihrem Land übergeben. Sie sind dabei verpflichtet, die Empfangsbestätigung der entsprechenden Vertretung bis spätestens am Abgabetermin per Fax (Fax Nr. gemäss Ziff. 1.2 vorstehend) an die Auftraggeberin zu senden. Die Anbieterin bzw. der Anbieter hat in jedem Fall den Beweis für die Rechtzeitigkeit der Angebotseinreichung. sicherzustellen. Zu spät eingereichte Angebote können nicht mehr berücksichtigt werden. Sie werden an den Absender zurück gesandt.

  • Angebote sind an folgende Adresse zu schicken: Bundesamt für Bauten und Logistik BBL. Dienst öffentliche Ausschreibungen, zu Hdn. von Projekt (19185) 601 Neue Inkasso-Lösung Zentrale Inkassostelle EFV, Fellerstrasse 21, 3003 Bern, Schweiz, Fax: +41 58 463 26 98, E-Mail: beschaffung.wto@bbl.admin.ch.

Online-Steuererklärung NP Glarus für Departement Finanzen und Gesundheit Steuerverwaltung

  • Ausschreibung 1106819: Online-Steuererklärung NP Glarus. Publiziert am 28.11.2019. Departement Finanzen und Gesundheit Steuerverwaltung. Einführung einer webbasierten Steuerdeklarationslösung für die Steuerkunden des Kanton Glarus.

  • Frist für Fragen: 12.12.2019. Fragen müssen im"Forum" der Ausschreibung auf www.simap.ch gestellt werden. Später eintreffende Fragen können nicht mehr berücksichtigt werden. Direkte Kontakte sind nicht möglich.

  • Abgabetermin: 27.1.2020 um 16:00 Uhr. Das Angebot ist vollständig ausgefüllt in verschlossenem Behältnis versehen mit der Aufschrift"Online-Steuererklärung NP Glarus" – bitte nicht öffnen, 2-fach in Papierform sowie 1-fach in elektronischer Form als Kopie des vollständigen Angebots (PDF-Format) einzureichen. Alle durch den Anbieter zu unterzeichnenden Dokumente sind rechtsgültig unterzeichnet in Papierform und in elektronischer Form zu liefern. Das Angebot hat in deutscher Sprache zu erfolgen. Unterlagen mit technischen Informationen dürfen in deutscher oder englischer Sprache sein.

  • Angebote sind an folgende Adresse zu schicken: Departement Finanzen und Gesundheit. Steuerverwaltung, zu Hdn. von Thomas Schmid, Hauptstrasse 11, 8750 Glarus, Schweiz, Telefon: 055 646 61 96, E-Mail: thomas.schmid@gl.ch, URL https://www.gl.ch/verwaltung/finanzen-und-gesundheit/steuern.html/507.

Produkt- und Lizenzpartner Service Now und Dienstleistungen ITSM-Implementation für Universität Bern

  • Ausschreibung 1109775: Beschaffung von "Produkt- und Lizenzpartner ServiceNow und Dienstleistungen ITSM-Implementation/ Integration basierend auf dem Produkt/Plattform ServiceNow" für die Universität Bern. Publiziert am 5.12.2019. Universität Bern. Die Informatikdienste (ID) betreiben einen Helpdesk für Studierende der Universität Bern. Es wurde entschieden, den Helpdesk zu stärken, in einen Servicedesk umzubauen und Doppelspurigkeiten zu verringern. Insbesondere sollen die Ticketsysteme vereinheitlicht und den neuen Anforderungen angepasst werden. Im Vorfeld wurde in einem standardisierten und mehrstufigen internen Evaluationsverfahren der Entscheid für das Produkt "ServiceNow" als zukünftiges ITSM-Tool getroffen. Als Grundvoraussetzung resp. Basis wird ein lokaler Produkt- und Lizenzpartner mit Niederlassungssitz in der Schweiz für die Plattform "ServiceNow" der ID benötigt. Für die Implementierung der Anforderungen auf dem Produkt/Plattform "ServiceNow" - gemäss dem Anforderungskatalog der ID an die ITSM-Umsetzung und den spezifischen Implementierungsanforderungen der Universitätsbibliotheken (UB) - wird eine externe Umsetzungs-/Integrator-Unterstützung als Dienstleistung benötigt.

  • Frist für Fragen: 13.12.2019. Fragen im Zusammenhang mit den Ausschreibungsunterlagen sind ausschliesslich im Frageforum auf www.simap.ch gemäss Terminplan (Kapitel 4.7 der Ausschreibungsunterlagen, Allgemeine Bedingungen) in deutscher Sprache zu stellen und werden dort, für alle Anbietenden ersichtlich, beantwortet. Anfragen via Telefon oder per E-Mail werden nicht beantwortet.

  • Abgabetermin: 9.1.2020. Werden Angebote persönlich abgegeben, müssen diese bis spätestens am 09.01.2020 um 16:00 Uhr bei der unter Ziffer 1.2 angegebenen Adresse abgegeben werden.

  • Angebote sind an folgende Adresse zu schicken: Universität Bern, Verwaltungsdirektion, Finanzabteilung, zu Hdn. von Mailis Riim, Hochschulstrasse 6, 3012 Bern, Schweiz, E-Mail: mailis.riim@fin.unibe.ch.

RPA Lösung für Direktion der Justiz und des Inneren des Kantons Zürich

  • Ausschreibung 1109989: RPA Lösung. Publiziert am 6.12.2019. Direktion der Justiz und des Inneren des Kantons Zürich, Generalsekretariat, Digital Solutions. Ausschreibungsgegenstand ist die Lieferung, Bereitstellung und Einführung einer RPA Lösung sowie die Gewährleistung von Softwarepflege und Support der Lösung durch die Leistungsgerbringerin. Die DigiSol als Leistungsbezügerin soll damit, im Auftrag der Amts- und Fachstellen der JI, Geschäftsprozesse automatisieren können.

  • Frist für Fragen: 18.12.2019. Fragen im Zusammenhang mit den Ausschreibungsunterlagen sind ausschliesslich im SIMAP-Forum zu stellen. Die Fragen werden laufend beantwortet. Letzter Eingabetermin für Fragen ist der 18.12.2019. Diese Fragen werden bis am 20.12.2019 beantwortet.

  • Abgabetermin: 30.1.2020 um 15:00 Uhr. a) Einreichung des Antrags auf Teilnahme auf dem Postweg: Massgebend ist der Poststempel oder Strichcode-Beleg einer schweizerischen Poststelle (Firmenfrankaturen gelten nicht als Poststempel). b) Abgabe am Empfang der Auftraggeberin bis zum oben erwähnten Abgabetermin während den Öffnungszeiten (Montag- Freitag 07.30-11:30 Uhr und 13:30-17:00 Uhr). Zu spät eingereichte Anträge auf Teilnahme können nicht berücksichtigt werden und werden dem Teilnehmer zurückgesandt. Der Teilnehmer hat in jedem Fall den Beweis für die Rechtzeitigkeit der Einreichung des Antrags auf Teilnahme zu erbringen.

  • Angebote sind an folgende Adresse zu schicken: Direktion der Justiz und des Inneren des Kantons Zürich, Generalsekretariat, Digital Solutions, Stauffacherstrasse 55, 8090 Zürich, Schweiz, E-Mail: robotics@ji.zh.ch.

SAP BI / BPC Unterstützungsdienstleistungen für Bundesamt für Informatik und Telekommunikation

  • Ausschreibung 1107633: SAP BI / BPC Unterstützungsdienstleistungen. Publiziert am 27.11.2019. Originaltitel: (19184) 609 SAP BI / BPC Unterstützungsdienstleistungen. Bundesamt für Informatik und Telekommunikation BIT. Mit der vorliegenden Ausschreibung sollen zwei ausgewiesene Leistungserbringer gefunden werden, welche das BIT für das SAP BI Thema SAP Business Planning and Consolidation (BPC) unterstützen. Die Zuschlagsempfänger übernehmen die Verantwortung und die entsprechende Haftung für die in den Aufträgen vereinbarten Leistungen. Angebote als Personalverleih sind somit von dieser Ausschreibung ausgeschlossen.

  • Frist für Fragen: 12.12.2019. Falls sich beim Erstellen des Angebotes Fragen ergeben, können Sie diese in anonymisierter Form ins Frageforum auf www.simap.ch stellen. Zu spät eingereichte Fragen können nicht mehr beantwortet werden. Die AnbieterInnen werden per E-Mail informiert, sobald die Antworten auf www.simap.ch publiziert sind.

  • Abgabetermin: 20.1.2020. Bemerkung zur Einreichung der Angebote: Einreichungsort vgl. Ziff. 1.2 vorstehend. a). Bei Abgabe an der Warenannahme des BBL (durch Anbieter selbst oder Kurier): Die Abgabe hat spätestens am oben. erwähnten Abgabetermin, noch während den Öffnungszeiten der Warenannahme (08:00 – 12:00 und 13:00 – 16:00 Uhr) gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung des BBL zu erfolgen. b). Bei Einreichung auf dem Postweg: Massgeblich für die Fristwahrung ist der Poststempel oder Strichcodebeleg mit Möglichkeit der Sendungsverfolgung einer schweizerischen oder staatlich anerkannten ausländischen Poststelle (Firmenfrankaturen gelten nicht als Poststempel). Bei Versand mit WebStamp Frankatur liegt die Beweislast für die fristgerechte Eingabe beim Anbieter. c). Bei Übergabe des Angebotes an eine diplomatische oder konsularische Vertretung der Schweiz im Ausland: Ausländische Anbieter können ihr Angebot bis spätestens am oben erwähnten Abgabetermin, noch während den. Öffnungszeiten gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung einer diplomatischen oder konsularischen Vertretung der Schweiz in ihrem Land übergeben. Sie sind dabei verpflichtet, die Empfangsbestätigung der entsprechenden Vertretung bis spätestens am Abgabetermin per Fax (Fax Nr. gemäss Ziff. 1.2 vorstehend) an die Auftraggeberin zu senden. Die Anbieterin bzw. der Anbieter hat in jedem Fall den Beweis für die Rechtzeitigkeit der Angebotseinreichung. sicherzustellen. Zu spät eingereichte Angebote können nicht mehr berücksichtigt werden. Sie werden an den Absender zurück gesandt.

  • Angebote sind an folgende Adresse zu schicken: Bundesamt für Bauten und Logistik BBL. Dienst öffentliche Ausschreibungen, zu Hdn. von Projekt (19184) 609 SAP BI / BPC Unterstützungsdienstleistungen, Fellerstrasse 21, 3003 Bern, Schweiz, Fax: +41 58 463 26 98, E-Mail: beschaffung.wto@bbl.admin.ch.

Software Individualentwicklungen für Swissmedic

  • Ausschreibung 1107223: Software Individualentwicklungen. Publiziert am 28.11.2019. Swissmedic, Beschaffungsmanagement. Swissmedic unterstützt ihre Geschäftsprozesse mit einer integrierten IT-Architektur. Dazu wurden verschiedene Anwendungen individuell im Auftrag von Swissmedic entwickelt. Heute bezieht Swissmedic für diese Anwendungen Application Lifecycle Management (ALM) Leistungen für Ausbau, Weiterentwicklung, Pflege und Support von verschiedenen Anbietern. Die heute bestehenden Rahmenverträge laufen im Verlaufe von 2020 aus. Dies ist der Auslöser für die vorliegende Ersatzausschreibung. Mit ihr wird das gesamte, bisher von Adnovum AG, Mimacom AG und Wega Informatik AG erbrachte Leistungsspektrum neu ausgeschrieben. Es erfolgt keine Losbildung, jedoch wird ein Mehrfachzuschlag an zwei verschiedene Anbieterinnen erfolgen. Detaillierte Informationen sind im Pflichtenheft zur Ausschreibung zu finden.

  • Frist für Fragen: 19.12.2019. Fragen sind im Forum auf www.simap.ch zu stellen.

  • Abgabetermin: 10.1.2020. Das vollständige Angebot ist bis spätestens 10. Januar 2020 (Datum des Poststempels) in 3-facher Ausführung (2-fach in Papierform, einfach auf USB-Stick) an die Adresse gemäss Kapitel 12/Pflichtenheft zuzustellen. Bemerkung zur Einreichung der Angebote: a) Bei Abgabe an der Loge der Swissmedic (durch Anbieterin oder Kurier): Die Abgabe hat bis spätestens am oben erwähnten Abgabetermin, noch während den Öffnungszeiten der Loge (d.h. Montag bis Donnerstag, 08.00 – 12.00 / 13.30 – 17.00 Uhr und Freitag 08.00 – 12.00 / 13.30 – 16.00 Uhr, Adresse gemäss Kapitel 12/Pflichtenheft, gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung der Swissmedic zu erfolgen. b) Bei Einreichung auf dem Postweg: Massgeblich für die Fristwahrung ist der Poststempel oder Strichcodebeleg einer schweizerischen oder staatlich anerkannten ausländischen Poststelle (Firmenfrankaturen gelten nicht als Poststempel). Bei Einreichung auf dem Postweg muss die Anbieterin sicherstellen, dass das Angebot spätestens am 17. Januar 2020 bei Swissmedic eingetroffen ist. Spätester Abgabetermin auf der Post bleibt der 10. Januar 2020. c) Bei der Übergabe des Angebotes an eine diplomatische oder konsularische Vertretung der Schweiz im Ausland: Die Anbieterin ist verpflichtet, 10 Tage vor Ablauf der Abgabefrist Swissmedic per Email (markus.diethelm@swissmedic.ch) über den Abgabeort (inkl. Adresse) zu informieren. Ausserdem ist sie verpflichtet die Empfangsbestätigung der entsprechenden Vertretung spätestens bis zum Abgabetermin des Angebotes der Auftraggeberin per Email zuzustellen. Die Anbieterin hat in jedem Fall den Beweis für die Rechtzeitigkeit der Angebotseinreichung sicherzustellen. Zu spät eingereichte Angebote können nicht mehr berücksichtigt werden. Sie werden an die Anbieterin zurückgesandt.

  • Angebote sind an folgende Adresse zu schicken: Swissmedic, Beschaffungsmanagement, zu Hdn. von Markus Diethelm, Hallerstrasse 7, 3012 Bern, Schweiz, Telefon: 058 465 50 47, Fax: 058 462 02 12, E-Mail: markus.diethelm@swissmedic.ch, URL www.swissmedic.ch.

Vulnerability Management für Swissgrid

  • Ausschreibung 1104009: Vulnerability Management (VuMa). Publiziert am 29.11.2019. Swissgrid AG. Swissgrid verfügt heute noch nicht über ein zentrales Vulnerability Management. Da ein aktives Vulnerability Management für den Schutz der kritischen Infrastruktur bedeutend ist, plant Swissgrid Tools und Prozesse für ein Vulnerability Management einzuführen und sucht mit dieser Ausschreibung einen Partner, der sie bei der Konzeption und Realisierung des Vulnerability Managements unterstützt. Mit dieser Ausschreibung soll ein Anbieter als langjähriger Partner gefunden werden, der Swissgrid beim Vulnerability Management unterstützt. Folgende Ziele, aufgeteilt auf drei Leistungsbereiche (LB01, LB02, LB03) sind dabei durch die Ausschreibung zu erreichen: LB01 Konzeption und Planung. LB02 Aufbau der technischen Vulnerability Scanning Infrastruktur. LB03 Managed Vulnerability Services.

  • Frist für Fragen: 17.1.2020.

  • Abgabetermin: 31.1.2020. Die Sendung mit den Unterlagen ist mit der folgenden Aufschrift zu kennzeichnen: Angebot VuMa - NICHT ÖFFNEN.

Women’s Human Rights App und Website für Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten

  • Ausschreibung 1107597: Women’s Human Rights App und Website (W’sHR). Publiziert am 27.11.2019. Originaltitel: (19191) 201 Women’s Human Rights App und Website (W’sHR). Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA, Generalsekretariat. Sinn und Zweck der Ausschreibung ist die Auswahl von einer oder zwei kompetenten, zuverlässigen und leistungsstarken Anbieterin/nen, welche. a) eine neue App und Website (inkl. Datenbank) entwickelt, pflegt, supportet und bei Bedarf weiterentwickelt. Sie löst die bestehende App und Website W’sHR App ab. Mit dieser Ausschreibung wird folgende Grundleistung (GL) vergeben: Detailspezifikation und Entwicklung der App und der Website (inkl. Datenbank). b) die initial in enger Zusammenarbeit mit der Auftraggeberin eine inhaltliche Aktualisierung und Ergänzung der App und Website durchführt und im anschliessenden Betrieb zweimal pro Jahr die Aktualisierung sicherstellt und Ergänzungen vorschlägt. Mit dieser Ausschreibung werden folgende Grundleistungen (GL) vergeben: Inhaltliche Aktualisierung und Weiterführung während der Projektphase und parallel zur GL von a). Der Auftrag ist in folgende Lose aufgeteilt: Los 1: Entwicklung, Betrieb, Pflege und Weiterentwicklung einer neuen App und Website (inkl. Datenbank) bis 31.12.2028. Los 2: Inhaltliche Dienstleistungen in Form von Prüfung sowie regelmässiger Aktualisierung und Ergänzung der Informationen in der Datenbank bis 31.12.2028.

  • Frist für Fragen: 10.12.2019. Falls sich beim Erstellen des Angebotes Fragen ergeben, können Sie diese in anonymisierter Form ins Frageforum auf www.simap.ch stellen. Zu spät eingereichte Fragen können nicht mehr beantwortet werden. Die AnbieterInnen werden per E-Mail informiert, sobald die Antworten auf www.simap.ch publiziert sind.

  • Abgabetermin: 14.1.2020. Bemerkung zur Einreichung der Angebote: Einreichungsort vgl. Ziff. 1.2 vorstehend. a). Bei Abgabe an der Warenannahme des BBL (durch Anbieter selbst oder Kurier): Die Abgabe hat spätestens am oben. erwähnten Abgabetermin, noch während den Öffnungszeiten der Warenannahme (08:00 – 12:00 und 13:00 – 16:00 Uhr) gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung des BBL zu erfolgen. b). Bei Einreichung auf dem Postweg: Massgeblich für die Fristwahrung ist der Poststempel oder Strichcodebeleg mit Möglichkeit der Sendungsverfolgung einer schweizerischen oder staatlich anerkannten ausländischen Poststelle (Firmenfrankaturen gelten nicht als Poststempel). Bei Versand mit WebStamp Frankatur liegt die Beweislast für die fristgerechte Eingabe beim Anbieter. c). Bei Übergabe des Angebotes an eine diplomatische oder konsularische Vertretung der Schweiz im Ausland: Ausländische Anbieter können ihr Angebot bis spätestens am oben erwähnten Abgabetermin, noch während den. Öffnungszeiten gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung einer diplomatischen oder konsularischen Vertretung der Schweiz in ihrem Land übergeben. Sie sind dabei verpflichtet, die Empfangsbestätigung der entsprechenden Vertretung bis spätestens am Abgabetermin per Fax (Fax Nr. gemäss Ziff. 1.2 vorstehend) an die Auftraggeberin zu senden. Die Anbieterin bzw. der Anbieter hat in jedem Fall den Beweis für die Rechtzeitigkeit der Angebotseinreichung. sicherzustellen. Zu spät eingereichte Angebote können nicht mehr berücksichtigt werden. Sie werden an den Absender zurück gesandt.

  • Angebote sind an folgende Adresse zu schicken: Bundesamt für Bauten und Logistik BBL. Dienst öffentliche Ausschreibungen, zu Hdn. von Projekt (19191) 201 W’sHR-App, Fellerstrasse 21, 3003 Bern, Schweiz, Fax: +41 58 463 26 98, E-Mail: beschaffung.wto@bbl.admin.ch.

Zeitwirtschaft Partner & Lösung für Kanton Luzern

  • Ausschreibung 1105023: Zeitwirtschaft Partner & Lösung. Publiziert am 30.11.2019. Kanton Luzern. Einführung und Pflege eines Zeitwirtschafts-Systems für die kantonale Verwaltung Luzern. Es wird eine on Premises-Lösung für die Zeit- und Abwesenheitserfassung, Leistungserfassung sowie Personaleinsatzplanung gesucht. Die Lösung soll im Rahmen eines Einführungsprojektes parametrisiert und bei der kantonalen Verwaltung eingeführt werden. Der Betrieb der Lösung erfolgt bei der kantonalen Verwaltung Luzern.

  • Frist für Fragen: 16.12.2019.

  • Abgabetermin: 20.1.2020 um 10:00 Uhr. Bis zum 20. Januar 2020, 10:00 Uhr müssen die Angebote beim Sekretariat der Dienststelle Personal des Kantons Luzern, Hirschengraben 36, 6002 Luzern, vorliegen. Das Risiko der rechtzeitigen Angebotszustellung liegt beim Anbieter. Das Datum des Poststempels ist nicht massgebend. Die Angebote sind in 7-facher Ausführung, mit Ort/Datum versehen sowie rechtsgültig unterschriebenen und zusätzlich in elektronischer Form (CD/DVD/USB-Stick), in deutscher Sprache einzureichen. Die Angebote müssen verschlossen und mit folgendem Vermerk versehen sein: "Ausschreibung Zeitwirtschaft: Nicht öffnen".

  • Angebote sind an folgende Adresse zu schicken: Dienststelle Personal des Kantons Luzern, zu Hdn. von HR Services Projekte & Prozesse, Hirschengraben 36, 6002 Luzern, Schweiz, Telefon: 041 228 66 99, E-Mail: sap.hr@lu.ch, URL https://personal.lu.ch.

Webcode
DPF8_163208

Kommentare

« Mehr