Für Clean-Desk-Umgebungen

Fujitsu lanciert Display gegen den Kabelsalat

Uhr

Fujitsu hat einen neuen Monitor angekündigt. Der P27-9 TS QHD lässt sich über ein Kabel mit Endgeräten verbinden – inklusive Netzwerkzugriff und Stromversorgung. Ausserdem verfügt er über einige smarte Features.

Fujitsu P27-9 TS QHD (Source: Fujitsu)
Fujitsu P27-9 TS QHD (Source: Fujitsu)

Hersteller Fujitsu hat das Display P27-9 TS QHD vorgestellt. Der 27 Zoll grosse Monitor lässt sich laut Fujitsu über ein USB-C-Kabel mit Endgeräten wie PCs, Smartphones oder Notebooks verbinden. Auch der Netzwerkzugriff sowie die Stromversorgung würden über das Kabel gewährleistet.

Das Display verfügt über einen smarten Helligkeitssensor, der die Einstellungen den jeweiligen Lichtverhältnissen anpassen soll. Smart ist laut Fujitsu auch der Anwesenheitssensor. Dieser sorge wahlweise für die Sperrung des Bildschirms oder veranlasse das Herunterfahren des angeschlossenen Geräts in den Standby-Modus, wenn dieses nicht genutzt werde.

Alle Schnittstellen am Display (Source: Fujitsu)

Teil des fast rahmenlosen P27-9 TS QHD ist auch ein individuell verstellbarer Standfuss. Ausserdem diene der am Display angebrachte Ein- und Ausknopf als gemeinsamer Schalter für angeschlossene Geräte.

Bestellen kann man den Monitor in Europa per sofort. Die Auslieferungen beginnen laut Fujitsu am 20. Februar 2020. Der Einstiegspreis liege bei 575 Euro, könne jedoch je nach Land variieren.

Am Fujitsu Forum 2019 stellte das Unternehmen seine Produkte und seine Strategie für die Zukunft vor. Die Highlights der Messe finden Sie hier.

Webcode
DPF8_163873

Kommentare

« Mehr