Samsung Galaxy Z Flip

Das schönste Falt-Smartphone zeigt sich im Netz

Uhr
von oli, Watson

Nach den ersten Gehversuchen auf dem Faltphone-Markt, lanciert Samsung in diesem Jahr mit dem Galaxy Z Flip einen Nachfolger zum Galaxy Fold. Noch vor der offiziellen Präsentation sind Bilder und Informationen durchgesickert.

Das Samsung Galaxy Z Flip. (Source: Screenshot https://twitter.com/rquandt/status/1222213827959365633?s=20)
Das Samsung Galaxy Z Flip. (Source: Screenshot https://twitter.com/rquandt/status/1222213827959365633?s=20)

Mit ihrem ersten auffaltbaren Smartphone, dem Galaxy Fold, hatten die Südkoreaner letztes Jahr wenig Glück. Massive technische Probleme verzögerten den Verkaufsstart immer wieder und der horrende Preis von 2500 Franken vergraulte auch den treusten Samsung-Fan. 2020 soll vieles besser werden – und die ersten Bilder des faltbaren Android-Smartphones Galaxy Z Flip sind durchaus interessant.

Samsung wird das Galaxy Z Flip voraussichtlich am 11. Februar offiziell enthüllen. Den Akt quasi vorweggenommen hat nun das deutsche Techportal winfuture.de. Das Portal ist an die Promobilder und technischen Infos zu Samsungs Falt-Smartphone gelangt. Demnach haben wir es mit einem High-End-Gerät zu tun, das wohlbetuchte Kunden ansprechen soll. Samsung positioniert das Galaxy Z Flip somit als direkte Konkurrenz zu Motorolas neuem Razr.

Was stutzig macht: Samsung zeigt das Falt-Smartphone auf den Werbebildern zwar von allen Seiten, aber nie zugeklappt von der Seite. Mit knapp über 1.5 cm ist es denn auch in zugeklapptem Zustand ziemlich dick und klobig. Das liegt daran, dass die beiden Hälften nicht ganz bündig aufeinanderliegen, sprich ein dünner Spalt sichtbar sein wird.

Technisch ist das Galaxy Z Flip ganz klar in der Oberklasse angesiedelt: Das Display im 22:9-Format ist 6,7 Zoll gross (2636 x 1080 Pixel) und lässt sich in der Mitte falten. Das flexible "Ultra Thin Glass" soll deutlich stabiler sein als das Kunststoffglas des Galaxy Fold von 2019, was natürlich erst noch zu beweisen ist.

Auf der Aussenseite befindet sich rechts neben der Dual-Kamera ein winziges Aussendisplay (1,06 Zoll), das vermutlich Anrufe, Benachrichtigungen etc. anzeigt.

(Source: Screenshot https://twitter.com/rquandt/status/1222213827959365633?s=20)

Laut "winfuture.de" soll das Klapp-Smartphone ab dem 14. Februar 2020 in den Verkauf gehen. Und der Haken? Es dürfte mindestens 1500 Franken kosten und somit wieder nur für Zeitgenossen spannend sein, die unbedingt das vielleicht ausgefallenste Handy des Jahres wollen.

Technische Daten:

  • Betriebssystem: Android 10 mit Samsung One UI 2

  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 855+ 7 nm

  • Display: Full HD+ (2636 x 1080 Pixel), Dynamic AMOLED 6,7 Zoll mit Always On, Infinity-Oext. Bildschirm 1,06 Zoll (300 x 116 Pixel), Super AMOLED Always On, Gorilla Glass 6

  • Speicher: 8 GB RAM, 256 GB UFS3.0, (kein Micro-SD)

  • Akku: 3300 mAh, Schnellladen 15 Watt, Qi-Laden 9 Watt

  • Hauptkamera: 12 MP Dual Pixel, Blendenweite f/1.8, Öffnungswinkel 78° + 12 MP Ultraweitwinkel f/2.2, 123°, Blitz, HDR 10+, Schnellstart, opt. Bildstabilisierung

  • Frontkamera: 10 MP Dual Pixel, f/2.4, 80°, Autofokus, Sprachkontrolle

  • Video: UHD 4K 60 fps (Hauptkamera), UHD 4K 30 fps (Front), HDR10+

  • Sensoren: Beschleunigungssensor, Barometer, Kompass, Helligkeitssensor, Näherungserkennung, Fingerabdrucksensor, Gyroskop

  • Verbindungen: Bluetooth 5.0, USB Typ C, NFC, WiFi 6 (2,4 + 5 GHz), WiFi direkt, Mirrorlink, Smart View

  • Sicherheit: Gesichtserkennung, Fingerabdruck (seitl.), Knox 3.4.1, sicherer Ordner

  • Masse (H x B x T): Zugeklappt: 87,4 x 73,6 x 15,4 - 17,3 mm

  • Aufgeklappt: 167,9 x 73,6 x 6,9 - 7,2 mm

  • Gewicht: 183 Gramm

  • Verfügbarkeit: Voraussichtlich ab 14. Februar 2020

  • Preis: Ab rund 1500 Franken

Dieser Artikel erschien zuerst am 30. Januar 2020 auf watson.ch.

Webcode
DPF8_168071

Kommentare

« Mehr