Internationaler Standard für DooH

Das SPR+-Tool erfasst nun auch die Medialeistung von DooH

Uhr

SPR+ hat sein Planungstool auf den neusten Stand gebracht. Das Forschungsinstitut hat seine Datengrundlage auf Basis des Forschungsprojekts "AM4DOOH" erweitert. Damit implementiere es den internationalen Standard für DooH in der Schweiz.

(Source: APG)
(Source: APG)

Das Schweizer Forschungsinstitut Swiss Poster Research Plus (SPR+) hat sein Planungstool "SPR+ Expert" aktualisiert. Wie "Invidis.de" schreibt, hat das Institut das bestehende Forschungssystem und seine Datengrundlage um die Ergebnisse des Forschungsprojekts "AM4DOOH" (Audience Measurement for Digital Out of Home) erweitert. Damit implementiere SPR+ den neuen internationalen Standard für Digital Out of Home (DooH) in der Schweiz.

Durch die Aktualisierung des Tools könne die Media­leistung von DooH sowie Out of Home (OoH) für die ganze Schweiz berechnet werden, und zwar separiert oder kombiniert. Im System SPR+ seien rund 54'000 OoH- und DooH-Werbeflächen erfasst. Die Anbieter der erfassten Flächen seien APG|SGA, Clear Channel Schweiz, Neo Advertising, Alpenplakat, WWP Plakatwerbung und Baracom.

Im Tool "SPR+ Expert" sei es für Nutzer möglich, Ooh- und DooH-Kampagnen zu simulieren, zu planen, zu optimieren und zu kontrollieren. Mit den bestehenden Lizenzen sollen Kunden automatisch auf die neu hinzugefügten Daten zugreifen können.

Das Forschungsprojekt "AM4DOOH" wurde von einem internationalen Konsortium gemeinsam mit dem Weltverband "World Out of Home Organization" (WOO) durchgeführt. Das Konsortium bestand aus den Unternehmen APG|SGA, Clear Channel Outdoor, Exterion Media und JCDecaux.

Webcode
DPF8_168194

Kommentare

« Mehr