SecureX

Cisco präsentiert Sicherheitszentrum aus der Cloud

Uhr

Cisco hat SecureX vorgestellt. Eine Plattform, die die Sicherheit über Netzwerk, Endpoint, Cloud und Anwendungen hinweg verbessern soll.

(Source: TheDigitalWay / Pixabay.com)
(Source: TheDigitalWay / Pixabay.com)

Cisco hat die Sicherheitsplattform "SecureX" vorgestellt. Sie soll die einheitliche Nutzung des gesamten Cisco-Sicherheitsportfolios in Verbindung mit der bestehenden Security-Infrastruktur von Kunden ermöglichen, verspricht das US-Unternehmen in einer Mitteilung.

SecureX biete Transparenz, erkenne Bedrohungen und automatisiere Arbeitsabläufe, um die Sicherheit über Netzwerk, Endpoint, Cloud und Anwendungen hinweg zu verbessern. SecureX soll künftig in jedem Cisco-Sicherheitsprodukt enthalten sein.

Die wichtigsten Funktionen laut Hersteller:

  • Visibilität und Automatisierung für das Sicherheitsportfolio, ob Lösungen von Cisco oder Drittanbietern

  • Schnelle Installation durch eine Cloud-native und mandantenfähige Lösung

  • Analyse von Ereignissen und Daten im Unternehmen, inklusive Endpunkte, Netzwerk, verschlüsselten Daten sowie hybriden Umgebungen

  • Zeigt, wer und was angegriffen wurde. Dazu automatisierte Abwehrmassnahmen auf Basis der Daten von Sicherheitsprodukten und Bedrohungsinformationen

  • Integration der Informationen von Cisco Talos in das Security Operations Center des Kunden, um unbekannte Gefahren abzuwehren

Cisco SecureX soll laut Mitteilung im Juni 2020 verfügbar sein. Interessenten können sich in die Warteliste für ein Beta-Programm eintragen, um aktuelle Informationen zu erhalten und bei Interesse eine Demo-Version anzufordern.

Lesen Sie mehr über die Prognosen von Cisco zur Entwicklung des weltweiten Datenaufkommens bis 2023.

Webcode
DPF8_171970

Kommentare

« Mehr