SPIK 2020 fällt aus

Jahrestagung der Polizeiinformatik abgesagt

Uhr

Der nächste Event fällt dem Coronavirus zum Opfer: Der Schweizer Polizei Informatik Kongress SPIK fällt dieses Jahr ins Wasser.

(Source: Pressfoto / Freepik.com)
(Source: Pressfoto / Freepik.com)

Die jährliche Tagung der IT-Verantwortlichen von Schweizer Blaulicht-Organisationen fällt dieses Jahr aus. Der Vorstand des Vereins Swiss Police ICT und das OK SPIK haben "nach engagierter Diskussion" beschlossen, den Informatik-Kongress SPIK abzusagen. Die allgemeine Lage aufgrund des neuartigen Corona-Virus erlaube aus polizeilicher wie privatwirtschaftlicher Sicht keine Durchführung in diesem Jahr, teilen die Veranstalter mit.

Die nächste Ausgabe der Veranstaltung soll nächstes Jahr, im März 2021, stattfinden. Die Veranstalter arbeiten gemäss Mitteilung mit dem Stade de Suisse zusammen, um ein genaues Datum zu finden. Dieses werde sobald wie möglich auf der Website des Events mitgeteilt.

Am SPIK 2019 diskutierten die Teilnehmer über die Herausforderungen, welche die Digitalisierung für den Bevölkerungsschutz bedeutet, welche IT-Projekte die Polizei dringend braucht und wie sie mit Cyberbedrohungen umgehen. Lesen Sie hier den Event-Bericht zur letztjährigen Ausgabe des SPIK.

Tags
Webcode
DPF8_173163

Kommentare

« Mehr