Christoph Krammer und Otto Bitterli

Indema holt zwei neue Berater an Bord

Uhr

Das IT-Beratungsunternehmen Indema hat neu ein Advisory Board. Besetzt wird dieses von Christoph Krammer und Otto Bitterli. Die beiden sollen die strategische Kompetenz des Unternehmens steigern.

(Source: Helloquence / Unsplash.com)
(Source: Helloquence / Unsplash.com)

Indema baut sein Führungsteam aus. Wie es in einer Mitteilung heisst, verstärkt sich das Unternehmen mit einem Advisory Board, um sich für weiteres Wachstum zu rüsten.

Die ersten Boardmitglieder sind Christoph Krammer und Otto Bitterli. Krammer kommt gemäss seinem Linkedin-Pofil von der Beratungsfirma Accenture, wo er zuletzt als Managing Director Technology tätig war. Zuvor arbeitete er für SAP Schweiz, zuletzt als Director Public Services & Healthcare.

Otto Bitterli ist laut seinem Linkedin-Profil Besitzer der Beratungsfirma Bi-Digital. Ausserdem fungiert er als Board Member von Helvetic Care und als Member of Strategic Board der AI Business School. Laut der Mitteilung von Indema war er bis 2019 CEO und Verwaltungsratspräsident bei Sanitas.

Bitterli sei "ein Kenner der Schweizerischen Gesundheitsindustrie", heisst es weiter.

Indema berät Kunden der öffentlichen Hand bei der Realisation von Projekten im Bereich der digitalen Transformation. Das Unternehmen wurde 2017 gegründet. Anlässlich der letztjährigen Ausgabe des Digital Economic Forum gab Unternehmensgründer Thomas Zwahlen im Interview Einblick in seine aktuellen Projekte und seine Sicht auf den Wandel der Arbeitswelt im digitalen Zeitalter.

Webcode
DPF8_175654

Kommentare

« Mehr