Connectivity Management Plattform

Sunrise lanciert Managed Service für das Internet der Dinge

Uhr

Sunrise hat den Managed Service "IoT Connect" vorgestellt. Er soll Unternehmen eine Basis für ihre Internet-der-Dinge-Projekte bieten. Neben dem Basisangebot gibt es diverse kostenpflichtige Zusatzdienste.

(Source: zapp2photo / Fotolia.com)
(Source: zapp2photo / Fotolia.com)

Sunrise hat eine Plattform für das Management von Internet-der-Dinge-Projekten vorgestellt. Wie der Telko in einer Mitteilung schreibt, eigne sich "Sunrise IoT Connect" für die Steuerung von über das Internet der Dinge (IoT) vernetzten Geräten und deren Daten. Die Lösung solle Unternehmen dabei helfen, auch komplexe IoT-Projekte umzusetzen, verspricht Robert Wigger, Chief Business Officer von Sunrise.

Sunrise IoT Connect erlaube Kunden das selbständige Aktivieren und Verwalten von SIM-Karten per Mausklick. 50 bis mehrere 100'000 Verbindungen seien möglich. Die vorhandenen Applikationen liessen sich via Application Programming Interface anbinden. Ein sicherer und standortunabhängiger Datenzugriff mit Echtzeit-Auswertung der Daten sei im Basisservice enthalten, schreibt Sunrise.

Als Zusatzoption bietet der Telko ein personalisiertes Reporting an. Die IoT-Lösung lasse sich ausserdem an die Bedürfnisse des jeweiligen Kunden anpassen. Die Plattform wird laut Mitteilung in Sunrise-Datacentern in der Schweiz redundant gehostet. Dies soll Sicherheit und Verfügbarkeit sicherstellen. Sunrise IoT Connect sei ein Managed Service mit Helpdesk und Netzwerküberwachung. Für Sensoren, Device Management, Datenauswertung sowie IT- und Businessprozess-Integration arbeite der Telko mit Partnern zusammen.

Die Basisleistungen der Lösung umfassen laut Mitteilung:

  • Bedürfnisorientierte Tarifpläne für SIM-Karten und Datennutzung. Data- und SMS-Pakete (Pooling-Lösungen oder nach effektiv genutzter Menge)

  • E-Mail-Benachrichtigung zu wichtigen Ereignissen

  • Selfservice für Bestellung, Aktivierung und Verwaltung von SIM-Karten über ein Onlineportal

  • Standard-Reports und Anzeige von Verbindungsdaten

  • Plattformnutzung mit Inbetriebnahme von Standardleistungen

  • Rund-um-die-Uhr-Entgegennahme von Incidents und Störungsbehebung der IoT-Plattform

  • Redundantes Hosting in der Schweiz

Die Optionen nach Aufpreis beinhalten:

  • Erweiterter Report mit individuellen Visualisierungen

  • Auswertung von gesammelten Daten von Geräten und Sensoren

  • Integration von kundeneigenen Applikationen via API, zum Beispiel zur Automation von Abläufen

  • Roaming-Preispläne mit internationalen Roaming-Partnern

  • Service Manager, der für den laufenden Betrieb, Fragen und regelmässige Meetings zur Verfügung steht.

Die neue Lösung von Sunrise setzt auf 5G. Lesen Sie hier, was die neue Mobilfunkgeneration der Industrie bietet.

Webcode
DPF8_176398

Kommentare

« Mehr