Vom Warenhaus zum Onlinehändler

Manor baut sich um und ernennt CDO

Uhr

Bei Manor wird sich einiges ändern. Die Warenhauskette hat angekündigt, im Zuge einer Reorganisation über 400 Stellen abzubauen. Ausserdem plant das Unternehmen einen eigenen Onlinemarktplatz und stellt einen neuen Chef-Digitalisierer ein.

Stefan Wetzler ist ab dem vierten Quartal 2020 CDO bei Manor (Source: Manor)
Stefan Wetzler ist ab dem vierten Quartal 2020 CDO bei Manor (Source: Manor)

Manor stellt im vierten Quartal 2020 einen Chief Digital Officer ein. Wie das Unternehmen mitteilt, wird Stefan Wetzler die Stelle übernehmen. Wetzler bringe mehr als 20 Jahre E-Commerce-Erfahrung mit. Er habe unter anderem für Lidl Digital, E. Breuninger und die Heinrich-Heine-GmbH gearbeitet. Seine Aufgabe wird es sein, den E-Commerce-Bereich voranzutreiben, heisst es in der Mitteilung.

Die Warenhauskette hat zudem angekündigt, über 400 Stellen abzubauen. Die Massnahme ist Teil von Manors geplanter Reorganisation. Wie das Unternehmen mitteilt, werden 91 Stellen am Hauptsitz in Basel wegfallen. Ausserdem sollen 385 Stellen in den Warenhäusern gestrichen werden. Manor habe in Zusammenarbeit mit der Personalkommission einen Sozialplan ausgearbeitet, um den Betroffenen am Hauptsitz wirtschaftliche und berufliche Unterstützung zu bieten. Der Stellenabbau erfolge verantwortungsvoll und in Zusammenarbeit mit Sozialpartnern und lokalen Behörden.

Eigener Onlinemarktplatz

Manors Ziel ist es laut Mitteilung, zum Omnichannel-Warenhaus zu werden. Ausserdem soll das Produkt-, Beratungs- und Dienstleistungsangebot ausgebaut werden. Im Non-Food-Bereich will sich Manor nach eigenen Angaben auf seine Kerngeschäfte Mode, Beauty und Haushalt konzentrieren. Im vierten Quartal 2020 will Manor zudem einen eigenen Onlinemarktplatz lancieren.

"Die Zukunft von Manor zeichnet sich dadurch aus, dass wir unsere Vorteile als Omnichannel-Warenhaus bewusst ausspielen und unser Produkt- und Dienstleistungsangebot dynamisch erneuern, gleichzeitig aber auch auf neue Partnerschaften setzen, die Digitalisierung beschleunigen und als Organisation beweglicher werden", lässt sich Manor-CEO Jérôme Gilg zitieren.

Webcode
DPF8_186594

Kommentare

« Mehr