Thomas Wettstein

Ex-CEO von Avectris wechselt zu Swisscom

Uhr
von Yannick Chavanne und Übersetzung: Fabian Kindle

Nach fast sieben Jahren als Geschäftsführer des Aargauer IT-Dienstleisters Avectris wechselt Thomas Wettstein in den Geschäftskundenbereich der Swisscom. Dort übernimmt er den Bereich Infrastructure Solutions.

Thomas Wettstein, ehemals CEO von Avectris, wechselt per Anfang 2021 zur Swisscom. (Source: Netzmedien)
Thomas Wettstein, ehemals CEO von Avectris, wechselt per Anfang 2021 zur Swisscom. (Source: Netzmedien)

Thomas Wettstein, seit fast sieben Jahren CEO des Aargauer IT-Dienstleisters Avectris, hat Anfang August seinen Rücktritt angekündigt. Jetzt ist bekannt, wohin es ihn zieht. Er wechselt auf Anfang 2021 zur Swisscom. Nach einer Einarbeitungsphase soll er dort per 1. März die Leitung des Bereichs Infrastructure Solutions übernehmen und Mitglied der Bereichsleitung des Geschäftskundenbereichs werden, wie der Telko mitteilt.

Wettstein folgt auf Marcel Walker. Dieser werde sein Pensum ab April 2021 im Rahmen einer Teilpensionierung auf 70 Prozent reduzieren und sich strategischen Projekten im Geschäftskundenbereich widmen, heisst es in der Mitteilung.

"Mit Thomas Wettstein konnten wir einen ausgewiesenen Fachmann mit grosser strategischer und operativer Erfahrung im Kontext von IT-Dienstleistungen für Swisscom gewinnen. Ich freue mich sehr auf Thomas' Start per Anfang 2021", sagt Urs Lehner, Leiter Swisscom Business Customers.

Bevor Wettstein die Leitung von Avectris (ehemals Axpo Informatik) übernahm, war er CIO beim Berner Energiekonzern BKW. Zuvor war er viele Jahre als Berater, Projektmanager und Bereichsleiter im Bereich ERP-Systeme für IBM tätig. Thomas Wettstein schloss sein Studium der Wirtschaftsinformatik und des Finanzmanagements an der Universität Fribourg ab und absolvierte eine Managementausbildung an der Harvard Business School.

Unter Wettsteins Führung übernahm Avectris den IT-Dienstleister-Logicare, mehr dazu hier.

Webcode
DPF8_194271

Kommentare

« Mehr