Rüdiger Kretschmann

OC Oerlikon hat einen neuen CIO

Uhr

Rüdiger Kretschmann ist seit August 2020 CIO des Industriekonzerns Oerlikon und Chef von Oerlikon IT-Solutions. Er folgt auf Thorsten Steiling, der das Unternehmen per Ende Oktober verlassen hat.

Rüdiger Kretschmann ist seit August 2020 CIO des Industriekonzerns Oerlikon und Chef von Oerlikon IT-Solutions. (Source: zVg)
Rüdiger Kretschmann ist seit August 2020 CIO des Industriekonzerns Oerlikon und Chef von Oerlikon IT-Solutions. (Source: zVg)

OC Oerlikon hat einen neuen CIO ernannt: Rüdiger Kretschmann fungiert seit August 2020 als Group-CIO sowie als Managing Director der IT-Tochter Oerlikon IT-Solutions. Er berichtet an Finanzchef Philipp Müller, wie "CIO.de" schreibt. Der neue CIO folgt auf Thorsten Steiling, der die Funktion im April 2019 übernahm - und das Unternehmen Ende Oktober auf eigenen Wunsch verlassen hat.

Kretschmann wird sich bei Oerlikon auf vier Kernprojekte konzentrieren, wie das Unternehmen auf Anfrage mitteilt: Erstens werde Microsoft 365 im Unternehmen grossflächig eingeführt. Zweitens soll ein zentrales SAP-System an allen Standorten weltweit ausgerollt werden. Drittens will Kretschmann die digitalen Services des Unternehmens ausbauen. So sollen Workflows weitgehend papierlos und die Nutzung von Collaboration-Tools wie Sharepoint oder Teams erhöht werden. Nach aussen hin will der CIO neue Möglichkeiten für ein digitales Endkundengeschäft erarbeiten. Und viertens beschäftigt sich der IT-Chef mit der Sicherheit.

Bevor der neue IT-Chef zu Oerlikon stiess, war er seinem Xing-Profil zufolge anderthalb Jahre lang CIO des Augsburger Waschanlagenherstellers Washtec. Zuvor war Kretschmann - ebenfalls als CIO - beim deutschen Technologiekonzern Jenoptik tätig. Rund 20 Jahre lang arbeitete er bei Osram, zuletzt als Head of IT.

Webcode
DPF8_199133

Kommentare

« Mehr