CAS Advanced Game Development

FFHS bildet Spielentwickler aus

Uhr

Die FFHS bietet ab 2021 einen Studiengang für Spielentwickler an. Das CAS Advanced Game Development richtet sich an kreative Programmierer, die sich Praxiswissen für die professionelle Entwicklung von Videogames aneignen wollen.

(Source: Hello Lightbulb / Unsplash.com)
(Source: Hello Lightbulb / Unsplash.com)

Die Fernfachhochschule Schweiz (FFHS) startet im Februar 2021 einen Studiengang für angehende Spieleentwickler. Wer den Lehrgang durchzieht, erwirbt ein Certificate of Advanced Studies (CAS) in Advanced Game Development. Das Angebot richtet sich an an kreative Programmierer und vermittelt die wichtigsten Konzepte und Technologien zur Entwicklung von professionellen Spielen, teilt die Fachhochschule mit.

Der Studiengang vermittle unter anderem mathematische Grundlagen, Design Patterns sowie Know-how bezüglich Game Engines und dem Einsatz von künstlicher Intelligenz zur Entwicklung von intelligenten Agenten. Die Studierenden sollen das Gelernte während des Lehrgangs in konkreten Projekten umsetzen.

Der Kurs dauert ein Semester und kostet 4550 Franken. Anmeldeschluss für die erste Durchführung ist der 15. Dezember 2020.

Eckdaten zum Lehrgang

  • Akademischer Titel: CAS Advanced Game Development

  • ECTS-Punkte: 10

  • Dauer: 1 Semester

  • Kosten: 4550 Franken

  • Studienort: Zürich

  • Start: Februar 2021

  • Anmeldeschluss: 15. Dezember 2020

Die ZHAW School of Engineering startete kürzlich einen Bachelor-Studiengang in Data Science. Der Lehrgang startet im Herbstsemester 2021 und vermittelt klassisches Ingenieurwissen mit Fähigkeiten aus den Bereichen Analytik, Unternehmertum und Kommunikation.

Webcode
DPF8_199639

Kommentare

« Mehr