Kostenloses Assessment

Tool von Pure Storage beurteilt Ransomware-Risiko von Unternehmen

Uhr
von Kevin Fischer und lha

Pure Storage hat das Ransomware Assessment Tool lanciert. Die kostenlose Software soll Unternehmen helfen, ihr Ransomware-Risiko abzuschätzen.

(Source: aurielaki / iStock.com)
(Source: aurielaki / iStock.com)

Pure Storage hat ein Tool vorgestellt, mit dem man das Ransomware-Risiko für Unternehmen beurteilen kann. Laut Mitteilung beantworten Interessierte für die Beurteilung lediglich sechs Fragen. Die Nutzung des Ransomware Assessment Tools ist kostenlos. Sie finden es hier.

Wie Pure Storage unter Berufung auf die National Defense Industrial Association schreibt, zahlten Ransomware-Opfer im Jahr 2019 durchschnittlich 302'539 US-Dollar Lösegeld. Die höchste Zahlung betrug 5,6 Millionen Dollar.

Der Ransomware-Report 2020 von Datto schätzt Ransomware als die häufigste Cyberbedrohung für KMUs ein. Erfahren Sie hier mehr.

Webcode
DPF8_201426

Kommentare

« Mehr