SPONSORED-POST Lösung für Fernunterricht

Uni Basel setzt auf MeetUp von Logitech

Uhr

Die Universität Basel musste aufgrund der Corona-Pandemie kurzfristig ihr Konzept für das Herbstsemester 2020/2021 neugestalten. Die Lösung war eine Konferenzkamera von Logitech.

(Source: Logitech)
(Source: Logitech)

Auch der Bildungssektor bleibt und blieb nicht vor den Massnahmen verschont, die im Rahmen der Corona-Pandemie weltweit ausgerollt wurden. Unter anderen wurden Präsenzveranstaltungen an Universitäten und Hochschulen eingeschränkt, was somit normale Vorlesungen und Seminare vor Ort unmöglich machte. Daher suchte eine Arbeitsgruppe der Universität Basel um den Projektleiter Nico Frobenius im Frühjahr dieses Jahres nach entsprechenden Kameralösungen, um die digitale Fortführung der Lehrveranstaltungen zu ermöglichen. Dabei strebten die Verantwortlichen zuerst personalisierte Lösungen für sämtliche Dozierende an. Letztlich entschieden sich die Verantwortlichen aber für Raumlösungen, da sich diese besser auf die jeweiligen Gegebenheiten optimieren lassen und praktikabler sind.

Lösung: eine Kamera mit hervorragender Bild- und Tonqualität

Die guten Erfahrungen aus dem benachbarten Universitätsspital trug dazu bei, dass sich Nico Frobenius und sein Kollege Sören Markus, verantwortlich für die audiovisuellen Systeme der Uni Basel für Logitech als Anbieter entschieden. Auch dass das Unternehmen gemeinsam mit seinem Partner Kilchenmann eine schnelle Lieferbarkeit und Implementierung garantierte, war ausschlaggebend. Die hohe Zukunftssicherheit der Geräte liess schliesslich die Wahl auf die Logitech MeetUp in Verbindung mit den optionalen Zusatzmikrofonen fallen. In den Tests überzeugte hierbei nicht nur die hohe Anwenderfreundlichkeit sowie die hervorragende Bild- und Tonqualität, sondern vor allem der grosse verzerrungsfreie Aufnahmewinkel von 113°. Dank diesem kann die Kamera selbst aus kürzester Entfernung zwei nebeneinanderliegende Tafeln mit vier Metern Breite darstellen und mit Hilfe der Zoom-Funktion auch Details sehr gut aufnehmen. Darüber hinaus ist die MeetUp vollumfänglich kompatibel zu den Videokonferenzlösungen Zoom und Webex, die an der Uni Basel eingesetzt werden. Auch die Aufnahme- und Streamingsoftware Panopto funktioniert einwandfrei mit den neuen Konferenzkameras.

Resultat: gewappnet für hybriden Unterricht

Nachdem die Universität in der Vergangenheit bereits Logitech Group und Conference Cam Connect im Einsatz hatte, existierten bereits Erfahrungen mit Lösungen des Unternehmens. Aber die Logitech MeetUp kam bei den Dozierenden besonders gut an. So zeigten sich die Lehrkräfte vor allem von der guten Tonaufnahme und -wiedergabe begeistert. Sie gaben dabei an, dass der Ton besser wäre als bei zum Teil deutlich teureren Geräten der Konkurrenz – sogar, wenn sich die Dozierenden im Raum bewegen. Insgesamt 161 Konferenzkameras wurden vor Semesterstart bestellt, um die Universität fit für den sogenannten «hybriden» Unterricht zu machen. Die Erfahrungen des Herbstsemesters werden sicherlich in die Planung zukünftiger Lehr-Modelle mit einfliessen und können dabei helfen, eine Balance zwischen Vor-Ort-Unterricht und Fernunterricht zu schaffen.
 

Webcode
jbqqJoiT

Kommentare

« Mehr