Drei Monate nach Übernahme

Update: Sunrise UPC bietet neue mobile Datenabos an

Uhr
von Eric Belot und Maximilian Schenner und lha, kfi

Seit rund drei Monaten gehören Sunrise und UPC zusammen. Kundinnen und Kunden der beiden Telkos haben Zugriff auf die Angebote beider Marken. Nun bietet Sunrise UPC mit "We Connect" neue mobile Datenabos an.

Sunrise partnert mit UPC. (Source: Gudellaphoto / Fotolia.com)
Sunrise partnert mit UPC. (Source: Gudellaphoto / Fotolia.com)

Update vom 15.03.2021: Sunrise UPC bietet neue mobile Datenabos an

Sunrise UPC bietet neue mobile Datenabos an, wie die beiden Telkos, die seit 3 Monaten zusammengehören, mitteilen. Die Produkte unter dem Namen "Sunrise We Connect" würden die "Sunrise Mobile Internet"-Angebote ersetzen.

"We Connect" biete unlimitierten Datenverkehr in der Schweiz, auch im 5G-Netz, sowie abgestufte Roaming-Guthaben.

Weiter soll We Connect auf unterschiedliche Geräte abgestimmt sein, etwa Smartwatches, Laptops oder Tablets: "Wir erweitern unser Sunrise-We-Portfolio um mobile Internetangebote für jede Art von Geräten", so André Krause, CEO von Sunrise UPC. Man wolle die Angebote an den "digitalen Lifestyle" der Kundschaft anpassen. Bestehende Kundinnen und Kunden würden mit den mobilen Datenabos zudem bis zu 66 Prozent der Kosten sparen, heisst es in der Aussendung. Sunrise UPC hatte bereits versprochen, die treue Kundschaft zu belohnen.

Originalmeldung vom 01.03.2021: Sunrise UPC baut Angebot aus und belohnt treue Kunden

Seit dem 11. November 2020 gehört Sunrise der Muttergesellschaft von UPC, Liberty Global. Daher kombinieren die ehemaligen Konkurrenten ihre Dienste und Angebote. Sunrise UPC verspricht Kunden durch die Fusion mehr Service und Angebote.

Unter der Kampagne "Zusammen mehr Wow" will das Unternehmen ein abgestimmtes Produkte- und Serviceportfolio anbieten. Weiter plant Sunrise UPC eine Unterhaltungs- und Konnektivitätsplattform zu etablieren, wie das Unternehmen mitteilt.

Gemeinsam besseres Internet und bessere Dienste

Durch die Akquisition kombinieren UPC und Sunrise ihre Festnetz- und Mobile-Angebote. Kunden beider Unternehmen sollen Zugang zum Sunrise 5G-Netz sowie zum UPC-Giganetz erhalten. Sind Kunden nicht ans UPC-Giganetz angeschlossen, könnten sie vom Sunrise-We Home-Angeboten profitieren. Weiter würde UPC Sunrise die Netzinfrastruktur der neuesten Generation weiter ausbauen. Das Unternehmen verspricht, im Laufe des Jahres 90 Prozent der Schweizer Haushalte mit Gigabit-Internet zu versorgen und die Geschwindigkeit auf 10 Gigabit pro Sekunde zu erhöhen.

Auch bei den Unterhaltungsangeboten kombinieren Sunrise und UPC ihre Angebote. So könnten Sunrise-Kundinnen und -Kunden neu Zugang zu Mysports erhalten. Weiter könnten sie Zugang zu Sunrise TV und UPC TV inklusive Sunrise Smart TV App und UPC TV App erhalten. Mit Sprachpaketen für ausländische Sender, neusten Filmen und Serien on-Demand oder Streamingdiensten wie Netflix könnten Kundinnen und Kunden beider Unternehmen ihr Angebot individualisieren. Mit Sunrise TV Neo erhalten Kundinnen und Kunden ausserdem ohne weiteres Abo TV-Unterhaltung auf Smart TV, Tablet oder dem Smartphone.

Sunrise UPC wolle beim Zusammenschluss auch Kundentreue belohnen, heisst es. Der Telko verspricht mehr Unterhaltung, mehr Daten und mehr Internet Security. Sunrise UPC will treuen Kundinnen und Kunden beispielsweise die WE Connect SIM für Smartwatches, Tablets oder Laptops, die ab dem 15. März erhältlich ist, lebenslänglich schenken. Zum Schutz aller Geräte vor Viren, Phishing und Malware biete Sunrise UPC die Sicherheitsoptionen Surf Protect und F-Secure für bestehende Kundinnen und Kunden neun Monate kostenlos an.

Sunrise UPC ist mit dem gemeinsamen Geschäftsgang zufrieden. Das Unternehmen gewann im Schlussquartal 2020 erstmals mehr Mobilfunkkunden als Konkurrentin Swisscom. Mehr Details zu den Jahreszahlen von Sunrise UPC finden Sie hier.

Webcode
DPF8_208674

Kommentare

« Mehr