Oracle Cloud Lift Services

Oracle lanciert kostenlose Services zur schnelleren Cloud-Migration

Uhr
von Kevin Fischer und nsa

Mit einem kostenlosen Service-Paket will Oracle Cloud-Migrationen vereinfachen. Die Oracle Cloud Lift Services richten sich an bestehende und neue Kundinnen und Kunden. Das Unternehmen verspricht eine grosse Zeitersparnis, bis der erste Workload läuft.

(Source: destina / Fotolia.com)
(Source: destina / Fotolia.com)

Oracle erweitert seine Services für neue Cloud-Kunden. Das kostenlose Angebot "Oracle Cloud Lift Services" (OCLS) richtet sich an bestehende und neue Oracle-Kunden, wie das Unternehmen schreibt. Damit erhalten sie Zugriff auf Cloud-Engineering-Ressourcen, technische Tools und Tech-Support, um ihre Workloads in die Oracle Cloud Infrastructure zu migrieren. Auch Schulungen sind im Paket enthalten. Das Angebot steht ab sofort zur Verfügung.

Weniger Migrationsaufwand

Gemäss eigenen Angaben adressiert Oracle mit dem neuen Angebot zwei der grössten "Pain-Points" der Cloud-Adoption: die Kosten und den Aufwand der Migration. Das Programm biete einen einzigen Ansprechpartner für die gesamte technische Bereitstellung und beseitige Know-how-Hürden für die Einführung von OCI-Services. Das verkürze die Zeit bis zur Wertschöpfung.

Konkret erhalten die Kunden Zugang zu Cloud-Ingenieuren, technischen Services und Cloud-Engineering-Ressourcen. Interessenten können diese Ressourcen für Aktivitäten wie Leistungsanalyse, die Entwicklung von Anwendungen, die Migration und Go-Live-Support nutzen.

Gemäss Mitteilung hilft Oracle ausserdem dabei, die Mitarbeitenden in "Best Practices" zu schulen. So würden sie das Fachwissen erlangen, um die neue Umgebung in Zukunft betreiben zu können.

Erster Workload läuft in unter sechs Wochen

Auf Anfrage sagt eine Sprecherin von Oracle, dass die Schulungen respektive das Training über Remote-Workshops stattfinden und Oracle-University-Zertifizierungen vergeben werden.

Mit den OCLS läuft der erste Workload nun in weniger als sechs Wochen in der neuen Umgebung, wie die Sprecherin weiter erklärt. Vorher habe es zwischen vier bis acht Monaten gedauert. Die Planung, Architektur und Migration werde von Oracle Cloud Engineers durchgeführt.

Anfang Februar hat Oracle neue Produkte angekündigt, die seine Cloud-Services an die Edge bringen. Erfahren Sie hier mehr dazu.

Webcode
DPF8_212431

Kommentare

« Mehr