253 Lernende

Neues Ausbildungsjahr startet bei Swisscom

Uhr
von Marc Landis und lha

Bei der Swisscom starten im August 253 junge Menschen ihre Berufsausbildung. Über die Hälfte der Lernenden entschied sich für eine ICT-Lehre.

(Source: Swisscom)
(Source: Swisscom)

253 junge Menschen starten im August ihre Berufsausbildung bei der Swisscom, wie das Unternehmen mitteilt. Mehr als die Hälfte von ihnen entschied sich demnach für eine ICT-Lehre, sechs Matura-Abgängerinnen und -Abgänger beginnen mit ihrem praxisintegrierten Bachelor-Studium in Informatik. Bei der Tochtergesellschaft Cablex beginnen 13 Lernende ihre Ausbildung – in den Berufsbildern Elektroinstallation und Netzelektriker (Fachrichtung Telekommunikation), wie es weiter heisst.

Grund zur Freude haben ausserdem 266 Lehrabgängerinnen und -Abgänger, die ihre Lehren bestanden haben. Das entspricht einer Abschlussquote von rund 98 Prozent, wie Swisscom weiter schreibt. Bei Cablex sind es zwölf Lernende, die nach bestandener Abschlussprüfung ins Berufsleben starten können. Ungefähr die Hälfte der Lehrabgängerinnen und Abgänger erhalte eine Anstellung bei Swisscom.

Insgesamt bildet Swisscom rund 830 Lernende und 22 Studierende in den Bereichen Informatik, ICT-Fachleute, Interactive Media Design, Mediamatik, kaufmännische Lehre, Detailhandelsfachleute und Fachleute Kundendialog aus.

Apropos Ausbildung: Inacta und CV VC lancieren mit TIE International eine Blockchain-Lehre. Sie baut auf der Informatik- beziehungsweise Mediamatiklehre auf. Die ersten beiden Lernenden starten ihre Lehre im August. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Webcode
DPF8_224073

Kommentare

« Mehr