Mobilität, Konnektivität und Videokonferenzen

Dell lanciert Monitore fürs hybride Arbeiten

Uhr
von Nadja Baumgartner und kfi

Im Zuge des hybriden Arbeitens bringt Dell neue Monitore auf den Markt. Diese sollen das Fundament fürs Homeoffice bilden. Bei den aktuellen Bildschirmen legt Dell den Fokus nämlich vor allem auf Mobiliät, Konnektivität und Videokonferenzen.

Der 14-Zoll-Monitor C1422H von Dell. (Source: Dell)
Der 14-Zoll-Monitor C1422H von Dell. (Source: Dell)

Der US-amerikanische Technologiekonzern Dell Technologies hat neue Monitore vorgestellt. Die Geräte eignen sich laut Herstellerangaben besonders fürs Homeoffice. Sie seien mit speziellen Eigenschaften für den modernen Berufsalltag konstruiert, teilt Dell mit.

Erster 14-Zoll-Monitor von Dell

Der C1422H ist der erste 14-Zoll-Monitor von Dell und zum Beispiel für die Arbeit mit dem Notebook gedacht. Er sei mit seinem schlanken Design und seinem Gewicht von weniger als einem halben Kilogramm auch für unterwegs geeignet. Ein Standfuss stabilisiert den Bildschirm in einem Winkel von 10 bis 90 Grad.

Der Display kommt im 16:9-Format und hat eine Full-HD-Auflösung. Mit einem USB-C-Anschluss können Nutzende ihn via Plug-and-play an ihr Notebook anschliessen. Das Feature "Comfort View" reduziere die Emissionen von blauem Licht und schone die Augen, verspricht der Hersteller. Die Einstellung der Helligkeit von bis zu 300 Nits erfolgt direkt über Tasten am Display.

Der C1422H ist mit dem Energy Star und der Epeat-Gold-Zertifizierung ausgezeichnet. (Source: Dell)

Monitore für Videokonferenzen

Die beiden Video-Conferencing-Monitore S2722DZ (27 Zoll, QHD) und S2422HZ (23,8 Zoll, Full HD) haben eine in den Rahmen eingelassene 5-Megapixel-Webcam, Mikrofone mit Noise Cancelling sowie 5-Watt-Lautsprecher.

Zudem hat Dell auch an Sicherheit und Datenschutz gedacht: Die Pop-up-Kamera bleibt im Monitorgehäuse versenkt. Sobald aktiviert und ausgefahren, übertrage sie klare Videos. Die Lautsprecher und das Mikrofon würden für klaren Sound sorgen. Auch diese Bildschirme verfügen über das "Comfort View"-Feature und einen USB-C-Anschluss. Wegen der Synchronisationstechnologie "AMD Free Sync" und einer Bildwiederholrate von 75 Hertz (Hz) sei das Display zudem für Gaming geeignet.

Die Pop-up-Kamera der beiden Displays S2722DZ und S2422HZ würden für Datenschutz und Sicherheit sorgen. (Source: Dell)

27-Zoll-Monitore

Bei den beiden neuen 27-Zoll-Monitoren S2722QC (4K UHD) und S2722DC (Full HD) hebt Dell den Anschluss via USB-C hervor. Dieser kann Video, Audio und Daten übertragen und angeschlossene Geräte mit bis zu 65 Watt aufladen. Somit beugen die Displays ein Chaos auf dem Schreibtisch vor, wie Dell schreibt.

Der neue Dell-Monitor S2722QC mit USB-C-Anschluss. (Source: Dell)

Verfügbarkeit und Preise

Der C1422H-Bildschirm ist ab dem 31. August 2021 für 343.30 Franken im Handel erhältlich. Die Video-Conferencing-Monitore S2422HZ und S2722DZ sind ab dem 19. Oktober 2021 verfügbar. Die Preise werden zum Marktstart bekannt gegeben.

Die beiden USB-C-Displays sind ab dem 19. September 2021 für 418.95 (S2722QC) und 330.65 Franken (S2722DC) käuflich.

Übrigens: Der Markt für grossformatige Videodisplays erholt sich von Corona. Hier lesen Sie mehr dazu.

Webcode
DPF8_227172

Kommentare

« Mehr