Beyond ICT

Dominik Langer, Chief Digital & Innovation Officer, Adesso Schweiz

Uhr

Dominik Langer ist promovierter Neurobiologe und seit 2019 Chief Digital & Innovation Officer bei Adesso Schweiz. Er lebt mit seiner Frau und seinem Hund in Altendorf. In seiner Freizeit beschäftigt er sich mit neuen und historischen Technologien.

Dominik Langer, Chief Digital & Innovation Officer, Adesso Schweiz. (Source: zVg)
Dominik Langer, Chief Digital & Innovation Officer, Adesso Schweiz. (Source: zVg)

Beschreiben Sie sich in einem Satz.

Mir wurde gesagt, ich steuere jeweils mit Hartnäckigkeit, Prinzipientreue, Methodik und Struktur in eine innovative Richtung.

Was war das bisher schönste Erlebnis Ihrer Karriere?

Als während meines Doktorats die von mir mitentwickelte Software Helioscan ihr erstes Livebild von feuernden Neuronen in einem lebenden Gehirn lieferte.

Worüber haben Sie kürzlich herzlich gelacht?

Nach der Performance meiner französischen Bulldogge Cali beim Filmen des Weihnachtsvideos für Adesso hatte ich Bauchschmerzen vor Lachen.

Was imponiert Ihnen ­besonders?

Das Innovationstempo der Public Cloud, seit ich 2006 das erste Mal davon gelesen habe.

Worin sind Sie am besten?

Im Anstossen von Veränderungen.

Wie würden Ihre Mitarbeiter Sie beschreiben?

Als Pionier, der mit anpackt.

Welche ist Ihre Lieblings-­Comicfigur?

Dilbert ist köstlich, umso mehr, wenn man in der IT-Branche arbeitet.

Was ist in der IT das Allerschlimmste?

Fehlender Mut und fehlender Wille zur Veränderung.

Wer ist Ihr Lieblingsautor?

Isaac Arthurs Youtube-Episoden über Futurismus und die Besiedelung des Weltraums führen an die Grenzen des Vorstellbaren.

Welche ist Ihre Lieblingsband?

Hans Zimmer drückt mich jedes Mal mit Wucht in den Kinosessel.

Wenn Sie mit jemandem ­tauschen könnten, wer wäre das?

Mit jemandem aus dem Jahr 10 000 n. Chr. Aber nur für einen Tag.

Mit welcher berühmten Persönlichkeit würden Sie gerne mal ein Bier trinken?

Mit Elon Musk.

Gibt es ein Land, das Sie noch bereisen möchten?

Von der Vielfältigkeit der USA habe ich bisher nicht genug bekommen.

Wofür würden Sie Ihr letztes Hemd hergeben?

Ich würde einiges dafür geben, intelligentes ausserirdisches Leben kennenzulernen. Wenn das Alien friert, gebe ich ihm gerne auch mein letztes Hemd.

Was essen oder kochen Sie gerne?

Ich liebe geschmolzenen Käse. Bei Raclette und Fondue und kommt ein wunderbar heimeliger Gemütlichkeitsfaktor hinzu.

Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Um einige Erfahrungen reicher und immer noch in einem spannenden und herausfordernden Umfeld.

Welchen IT-Gadget-Kauf bereuen Sie?

Wenn man den Kauf nicht irgendwann bereut, war es kein richtiges Gadget. Das letzte war ein Fingerring, der als Handy-Headset (oder eben Fingerset) dienen soll.

Warum kommen Sie morgens ins Büro?

Um Kunden und Adesso einen Schritt weiter zu bringen.

Was ist Ihr grösstes Laster?

Süssigkeiten.

Was ist Ihr Rezept gegen schlechte Laune?

Ein warmer Chai-Tee.

Tags
Webcode
DPF8_205751

Kommentare

« Mehr