Editorial

Es ist Cloud, und alle gehen hin

Uhr
Marc Landis, Chefredaktor (Source: Netzmedien)
Marc Landis, Chefredaktor (Source: Netzmedien)

Cloud Computing und Managed Services nehmen heute in allen Bereichen zu und dienen als IT-Infrastruktur für neue digitale Unternehmen. Verschiedenste Prognosen und Markteinschätzungen spiegeln einen reifen globalen Markt für Cloud-Services wider, die durch Skalierbarkeit, Geschwindigkeit und Sicherheit zur Unterstützung neuer Geschäftsmodelle beitragen. CIOs müssen heutzutage in ihre IT-Architekturen Cloud-Plattformen als Wachstumskatalysator integrieren und die verschiedenen Clouds (Private, Public, Hybrid) im Rahmen eines Multi-Cloud-Ansatzes clever orchestrieren. Denn heute beziehen Unternehmen einige Cloud-Dienste beispielsweise von AWS und andere von Google. Dabei steht die Trennung von Cloud-Workloads im Vordergrund und soll dem Lock-in-Effekt entgegenwirken.

Die Integration und das Management solcher Multi-Cloud-Umgebungen ist aber komplex und erfordert die nötigen Kenntnisse und unterstützende Tools. Unternehmen möchten ja trotz der in der Multi-Cloud verteilten Daten und Workloads eine Gesamtsicht über alles haben, um zu wissen, was wann und wie verarbeitet wird.

Der Cloud- und Managed-Services-Markt ist zu einem Milliar­dengeschäft geworden. Und der Markt wächst weiter. Laut Statista betreiben 80 Prozent aller Unternehmen weltweit Anwendungen auf Amazon Web Services (AWS) als bevorzugte Cloud-Plattform oder experimentieren mit diesen. 67 Prozent der Unternehmen betreiben Apps auf (45 Prozent) und experimentieren mit (22 Prozent) der Microsoft-Azure-Plattform. 18 Prozent der Unternehmen nutzen heute die Cloud-Plattform von Google für Anwendungen, 23 Prozent ziehen die Plattform für die zukünftige Nutzung in Betracht.

Und Gartner prognostiziert, dass die Gesamtausgaben für IT-Infrastrukturprodukte (Server, Storage und Switches) für den Einsatz in Cloud-Umgebungen voraussichtlich 10,9 Prozent über dem Vorjahr liegen und in diesem Jahr 52,3 Milliarden US-Dollar erreichen werden. Langfristig erwartet IDC, dass die Ausgaben für externe Cloud-IT-Infrastrukturen mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 10,8 Prozent über einen Zeitraum von fünf Jahren auf 55,7 Milliarden US-Dollar steigen werden.

Die Themenpublikation "Cloud & Managed Services" der "Netzwoche" greift das Thema umfassend auf und dient als Orientierung im Schweizer Cloud- und Managed-Services-Markt. Mit Autorenbeiträgen von Anbietern und Nutzern zeigt die Spezialpublikation die aktuellen Trends auf, lässt prominente Vertreter zu Wort kommen und berichtet über umgesetzte Projekte. Die Publikation adressiert den B2B-Bereich und zeigt IT-Entscheidern etwa, was sie schon alles on Demand outsourcen können.

Wir wünschen viel Lesevergnügen!

Tags
Webcode
DPF8_118388

Kommentare

« Mehr

Events

» Mehr Events