Comvation holt Martino Casciaro in die Geschäftsleitung

Uhr | Aktualisiert

Comvation hat Martino Casciaro in die Geschäftsleitung berufen. In seiner neuen Funktion als Head of Professinal Services übernimmt Casciaro das Projektgeschäft des Unternehmens.

Martino Casciaro übernimmt das Projektgeschäft des Software-Unternehmens Comvation.
Martino Casciaro übernimmt das Projektgeschäft des Software-Unternehmens Comvation.

Der Thuner Software-Anbieter Comvation hat die Geschäftsleitung mit Martino Casciaro verstärkt, teilt das Unternehmen mit. Casciaro ist seit März 2011 in verschiedenen Funktionen im Unternehmen tätig, zuletzt in der Funktion des Project-Controllers.

Mit dem Einzug in die Geschäftsleitung übernimmt Casciaro gemäss Comvation die Leitung des Projektgeschäfts des Unternehmens. Er löst Janik Tschanz ab, der künftig den neuen Geschäftsbereich Consulting aufbauen und leiten wird, wie es in der Mitteilung heisst.

Die Geschäftsleitung von Comvation besteht neu aus Ivan Schmid (CEO), Thomas Däppen (Head of Development), Janik Tschanz (Head of Consulting), Monika Schranz (Head of Administration & Finance) und Martino Casciaro (Head of Professional Services).

Comvation teilt ausserdem mit, den Bereich Kommunikation und Marketing mit dem ehemaligen Netzwoche-Journalist Simon Zaugg verstärkt zu haben. Zaugg werde den Bereich ausbauen und professionalisieren.

Kommentare

« Mehr