Überdurchschnittlich hohes Wachstum

Finecom mit Rekordjahr

Uhr | Aktualisiert

Finecom hat das Fiskaljahr 2012 positiv abgeschlossen.

Der in Biel ansässige Telko Finecom bietet unter der Marke Quickline zusammen mit unabhängigen Kabelnetzbetreibern Internet, TV, Festnetz- und Mobiltelefonie an. Für die Mobile-Angebote hat das Unternehmen eine Partnerschaft mit Sunrise geschlossen. Wie lief das Fiskaljahr 2012? Sehr gut, verkündet Finecom in einer Mitteilung, und spricht von einem Rekord mit überdurchschnittlichem Wachstum.

Finecom konnte seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 27 Prozent auf 37 Millionen Franken steigern. Den Gewinn verriet der Telko nicht. Das Unternehmen hat nun 79 Prozent mehr Internetkunden als 2011. Die Zahl der Festnetz-Abos wuchs um 35 Prozent. Der Kundenzuwachs beim digitalen Fernsehen betrug laut Medienmitteilung rund 48 Prozent.

Ab morgen gibt es übrigens neue Abos: "Take2" (Internet kombiniert mit Digital-TV Verte oder Internet kombiniert mit Mobiltelefonie) soll in fünf verschiedenen Varianten erhältlich sein. Die Internet-Geschwindigkeit werde zudem auf bis zu 150 Mbit/s steigen, so der Anbieter.

Kommentare

« Mehr