Luzerner Kantonalbank schliesst Migration auf Avaloq ab

Uhr | Aktualisiert
von fgr@netzwoche.ch
Die Luzerner Kantonalbank stellte an diesem Sonntag auf die Standardbankenplattform Avaloq Banking Systems um. Der Betrieb erfolgt durch die Swisscom-IT-Services-Tochter Comit. Das Projekt wurde vom IT-Berater Cirquent als Hauptprojektpartner in Zusammenarbeit unter anderem mit Monex, Softwareunternehmen aus Freienbach (SZ), realisiert. Im Dezember 2005 kündigten die Luzerner, Thurgauer und St. Galler an, 2008 gemeinsam auf die Bankenplattform von Avaloq zu migrieren. Als erste der drei Kantonalbanken hat am 25. März die St. Galler Kantonalbank Avaloq in Betrieb genommen. Die drei Kantonalbanken nutzten bisher die AGI-Bankenplattform. An der AGI-Plattform waren insgesamt acht Kantonalbanken beteiligt. Die anderen AGI-Banken (GL, AI, OW, NW, FR) wechselten bereits auf das Bankensystem von Finnova.

Kommentare

« Mehr