Mehr E-Commerce über TV als PC

Uhr | Aktualisiert
Nur schon bei der Verbreitung von Fernsehgeräten in über 90 Prozent der europäischen Haushalten hat das Fernsehen gegenüber dem PC die Nase vorne. So prognostiziert Jupiter Research denn auch, dass 2005 mehr B2C E-Commerce Geschäfte über TV als über den PC gemacht werden. Ermöglicht wird das alles durch interaktives Fernsehen. Ein Beispiel ist hier die OpenTV Software, die seit guten einem Jahr von den 3,8 Millionen Abonnenten des britischen Pay-TVs BSkyB genutzt werden kann. Seit dem Start haben rund eine halbe Million Abonnenten Open zum E-Shopping vewendet. Manchmal setzt das interaktive TV-Angebot mehr als 3 Mio. DM in der Woche um. Dies ist vielen europäischen Kabelnetzbetreibern Ansporn genug ihre Netze so aufzurüsten, dass interaktives Fernsehen möglich wird. Entscheidend ist hier unter anderem die Rückkanalfähigkeit des Kabels.

Kommentare

« Mehr