Vorgänger in Pension

Thurgau ernennt neuen Leiter der kantonalen Informatik

Uhr | Aktualisiert

Leo Kuster tritt ab 1. August die Stelle als Leiter des Amts für Informatik des Kanton Thurgau an. Er folgt auf Andreas Fritschi, der in Pension geht.

Leo Kuster wird Leiter der kantonalen Informatik Thurgau.
Leo Kuster wird Leiter der kantonalen Informatik Thurgau.

Leo Kuster wurde von Regierungsrat Bernhard Koch zum neuen Chef des Amts für Informatik (AfI) des Kanton Thurgau gewählt. Er tritt seine neue Stelle Anfang August an. Kuster folgt auf Andreas Fritschi, der nach 21 Jahren als Leiter der kantonalen Informatik per 31. Oktober 2013 in Pension geht.

Kuster ist seit mehr als 16 Jahren bei der Firma Bühler in Uzwil tätig, derzeit als Head of IT Infrastructure. In dieser Funktion leitet er die Planung sämtlicher IT-Infrastrukturprojekte und stellt mit einem Spezialistenteam den Betrieb der Datacenter am Hauptsitz in Uzwil sowie des globalen Netzes an weltweit 60 Standorten sicher. Zuvor war der 46-Jährige Diepoldsauer unter anderem als Leiter Systemmanagement, Leiter Client-Server- und Netzwerkmanagement und Head of IT Operations in der Firma tätig.

Tags

Kommentare

« Mehr