In 15 Ländern präsent

U-Blox expandiert nach Irland

Uhr | Aktualisiert

U-Blox forscht und entwickelt neu auch in Cork. In Irland will der Schweizer Halbleiterhersteller bald 25 Mitarbeiter beschäftigen.

Die Präsenz von U-Blox. (Quelle: Screenshot von www.u-blox.com)
Die Präsenz von U-Blox. (Quelle: Screenshot von www.u-blox.com)

U-Blox hat eine Expansion nach Cork angekündigt. Der Halbleiterhersteller aus Thalwil will in der zweitgrössten Stadt Irlands die Entwicklung von 4G/LTE-Chips vorantreiben. Das neue Büro, in das U-Blox laut eigenen Angaben eine Million US-Dollar investiert, soll morgen eröffnet und auf 25 Mitarbeiter ausgebaut werden.

Weitere Engineering-Centers von U-Blox befinden sich in England (Luton, Melbourn, Reigate), Belgien (Leuven), Italien (Sgonico) und Pakistan (Lahore). Insgesamt ist das Unternehmen in 15 Ländern präsent.

Kommentare

« Mehr