Bye, bye Laser

Epson will 2014 mit Tinte und Wearables punkten

Uhr | Aktualisiert
von David Klier

Tinte und Wearables sind für Epson die Top-Themen 2014. Aufgrund des regen Interesses an der Tintentechnologie im vergangenen Jahr rechnet Epson damit, dass bis 2016 die Hälfte aller Business-Drucker mit Tinte drucken wird. Grosses Wachstum erhofft sich der Hersteller zudem im Wearables-Segment.

Der Druckerhersteller Epson hat im vergangenen Jahr nach eigenen Angaben den Durchbruch im Markt für Tinte im Büro geschafft. 275'000 "Workforce Pro"-Drucker konnte der Hersteller demnach 2013 verkaufen. Für Henning Ohlsen, Geschäftsführer von Epson Deutschland, ist das aber noch nicht genug. Es liege noch ein weiter Weg vor Epson, wie er in einer aktuellen Mitteilung erläutert.

In diesem Jahr will Epson die Tintentechnologie deshalb weiter vorantreiben. Bis 2016 werde die Hälfte aller Drucker in Büros mit Tinte statt Toner drucken. Die höhere Energieeffizienz, schnelle, wartungsarme Systeme und keine Unsicherheiten auf Seiten der Anwender hinsichtlich etwaiger Emissionen würden Epson auf dem Weg zu diesem Ziel helfen. 2014 stehe wie schon das letzte Jahr im Zeichen von "Bye, bye Laser", wie es in der Mitteilung weiter heisst.

Wachstumstreiber Augmented-Reality, Fitness, Lifestyle und Gesundheit

An der CeBIT 2014 werde Epson neue Drucksysteme und -konzepte zeigen, die die Palette der Business-Inkjet-Lösungen erweitern werden. Diese werden auch Trendthemen wie etwa "Mobile Printing" abdecken. Besonderes Wachstumspotenzial erwartet Epson aber in den Bereichen Signage, CAS, Textil, Etiketten und Foto. Vor allem der Textildruck sei ein Markt, in dem noch mehr als 90 Prozent der Analagen mit herkömmlichen analogen Verfahren arbeiten würden. Die Epson-Precisioncore-Druckkopftechnologie könne das womöglich ändern.

Neben den Druckern will Epson aber auch das Feld der Wearables erobern. Am Montag stellte Epson seine zweite Augmented-Reality-Brille Moverio BT-200 vor. Weitere Produkte im Wearables-Segment sollen in der zweiten Hälfte dieses Jahres folgen. Epson sieht in den Bereichen Fitness, Lifestyle und Gesundheit die grössten Wachstumschancen.

Kommentare

« Mehr