Ersatz für Enrico Lardelli

Markus Fuhrer wird CIO von Postfinance

Uhr

Markus Fuhrer wird am 1. September 2014 neuer Informatikleiter von Postfinance. Fuhrer wird zudem Mitglied der Geschäftsleitung.

Markus Fuhrer, neuer CIO von Postfinance (Quelle: Postfinance)
Markus Fuhrer, neuer CIO von Postfinance (Quelle: Postfinance)

Der seit 25 Jahren bei Postfinance tätige Markus Fuhrer wird am 1. September 2014 neuer CIO von Postfinance und Mitglied der Geschäftsleitung. Der Berner war zehn Jahre stellvertretender Informatikleiter beim Finanzinstut. Nun wird er Enrico Lardelli ersetzen, der ebenfalls am 1. September als Leiter der Geschäftseinheit IT/Operations zur Graubündner Kantonalbank wechselt.

Fuhrer stiess 1989 von der heutigen Entris Banking AG zu Postfinance. Laut dem Finanzinstitut führte er verschiedene Informatikbereiche und durchlief sämtliche Führungsstufen. Momentan leitet er ein Projekt zur Erneuerung der Kernbankensysteme von Postfinance. Im Oktober 2013 wurde das Fondsgeschäft und im April 2014 das Passivgeschäft migriert. Das Projekt soll Fuhrer voraussichtlich bis Ende Januar 2015 interimistisch weiter betreuen, schreibt das Unternehmen.

Der neue CIO absolvierte an der Wirtschaftsinformatikschule Schweiz die Fachrichtung Projektmanagement und ein Advanced-Management-Programm in Unternehmensführung. Fuhrer ist verheiratet, hat zwei Kinder und wohnt mit seiner Familie in Bolligen in Bern.

Kommentare

« Mehr