Diplomlehrgang

Die Schweiz hat 25 neue "Web Project Manager"

Uhr | Aktualisiert
von Claudio Dionisio

Im altehrwürdigen Kultur Casino in Bern erhielten letzten Freitag 25 diplomierte Web Project Manager (WPM) ihre eidgenössischen Diplome. Diese Anzahl stellt einen neuen Rekord des seit dem Jahr 2000 durchgeführten Lehrgangs auf.

Sieben weibliche und achtzehn männliche, darunter sechs Westschweizer und  neunzehn Deutschschweizer WPM-Absolventen konnten letzten Freitag ihre Diplome nach dem dreisemestrigen Lehrgang vor rund 60 Personen – darunter Eltern, Freunde und Arbeitskollegen – in Empfang nehmen. Die Diplomandinnen und Diplomanden haben ihre Ausbildung entweder an einem der beiden SAWI-Standorte oder erstmals bei der Digicomp Academy absolviert. Die Prüfung bestand aus einem individuellen Diplomprojekt und einer Fallstudie. Das beste Prüfungsresultat in der Deutschschweiz erreichte Dario Garrapa (Ticketino AG), in der Romandie gelang dies Yann Miehlbradt (FINA – Fédération internationale de natation) – zwei Kandidaten haben die Prüfung nicht bestanden.

Rund dreissig Prozent der Diplomierten sind zur Zeit bei Web- oder Werbeagenturen tätig, etwa zwanzig bei Technologie-Firmen und gut die Hälfte arbeiten in Unternehmen und Organisationen, für die Digitalisierung und E-Commerce wichtige strategische Bereiche darstellen.

Der WPM-Lehrgang stellt denn auch – neben der Vorbereitung auf die Höhere Fachprüfung – eine fundierte Management-Ausbildung dar, die unter anderem alle web- und mobile-technischen, aber auch strategische, organisatorische und   betriebswirtschaftliche Fähigkeiten vermittelt. Dies durch renommierte Dozenten und Top-Experten aus Theorie und Praxis, aber auch per Live-Seminare, etwa bei Google, IBM oder einem Usabilty-Testlabor. Neben den sieben Standard-Modulen gehörten während des letzten Lehrgangs auch ein Native-App-Workshop, die Entwicklung von Social Media-Kampagnen oder ein Usability Engineering-Workshop zu den speziellen Highlights.

Die Höhere Berufsbildung ist wichtig

Claudio Dionisio, Mitbegründer des von der Simsa verantworteten Lehrgangs und Präsident der WPM-Quailtätssicherungskommission, wies in seiner Diplomrede auf die Bedeutung der höheren Berufsbildung hin. Er warnte zum einen eindringlich davor, in Unternehmen die Berufsbildung gegenüber den universitären Ausbildungswegen zu marginalisieren; die höhere Berufsbildung baut auf der beruflichen Erfahrung auf und kombiniert Unterricht und Berufspraxis miteinander. Die WPM-Weiterbildung vermittelt auf diese Weise Qualifikationen, die zum Ausüben der anspruchs- und verantwortungsvollen Management-Tätigkeit im Umfeld von Web, Mobile und Digitalisierung erforderlich sind. Zum andern gab Dionisio in seiner ansonsten launigen Rede auch zu bedenken, dass die WPMs mit diesem Diplom zwar einen Meilenstein erreicht haben, aber in diesem Umfeld "lifelong" und autodidaktisches "Learning" entscheidend bleiben für erfolgreiche Karrieren.

Die Feier wurde durch den wundervollen Berner Musiker Bruno Bieri begleitet – nicht digital, ohne Mikrofon und ohne Verstärker, nur mit seiner Stimme, seinem schwarzen Teleskop-Alphorn und dem selber entwickelten Hang-Instrument (vom berndeutschen "Hang" für "Hand"). Mit der ungewohnte Performance und seinem gescheiten Humor konnte der Künstler die eh schon gut gelaunten Diplomanden und Gäste im Saal mal für mal begeistern.

Mit einem originellen Film der Klasse SAWI Stettbach mit den Tops und "Hoppalas" der vergangenen Ausbildung wurde der offizielle Teil der Diplomfeier abgeschlossen. Beim anschliessenden Apéro wurde dann so richtig gefeiert – nicht digital, sonder nach alter Hedonismus-Sitte.

Die Diplomierten

Die erfolgreichen Absolventen des Lehrgangs, die sich ab nun eidg. dipl. Web Project Manager-/in nennen dürfen:

Añon, Christian

Burlet, Rafael

De Morsier, Matthieu Georges

Dörig, Franziska

Dumas, Virginie

Fuchs, Martin

Fuster, Andrea

Garrapa, Dario

Hungerberg, Iraklis

Hunkeler, Linus

Keller, Michael

Lack, Christian

Maiorano, Angelo

Miehlbradt, Yann

Millen, Denise

Nugara, Filippo

Pichonnat, Sébastien

Rast, Thomas

Russo, Massimo

Sager, Corinne

Santi, France

Sigrist, Dominik

Treml, Kathrin

Weber, Balthasar

Die nächsten eidg. Diplomlehrgänge "Web Project Manager"

Die nächsten Lehrgänge beginnen im November (es gibt noch freie Plätze):

Digicomp Academy (Zürich): Start am 21. November 2014  > Barbara Fricke, 044 447 21 28

SAWI (Stettbach, Dübendorf): Start am 14. November 2014  > Sabrina Wehrli, 044 802 25 08

SAWI Lausanne (der Lehrgang startete bereits im September)

Kommentare

« Mehr