Neue Audio-Partnerschaft

HP ersetzt Beats mit Bang & Olufsen

Uhr | Aktualisiert
von Coen Kaat

Künftig will HP bei seinen Geräten auf die Audio-Expertise von Bang & Olufsen setzen. Die ersten Geräte mit dem B&O-Logo sollen bereits im Frühling erhältlich sein.

HP und Bang & Olufsen haben eine Zusammenarbeit im Hardware-Bereich angekündigt. Für seine Geräte setzt der PC-Hersteller künftig auf die Audio-Expertise von Bang & Olfusen. Bereits diesen Frühling sollen die ersten Geräte aus dieser Kollaboration ausgerollt werden, wie HP mitteilt.

Je nach Preisklasse soll jedoch ein anderes Logo die Geräte zieren. Audio-Zubehör sowie die Einsteiger-PCs und Tablets der Pavilion-Reihe erhalten die Technologien aus dem Portfolio von B&O-Play, einem Tochterunternehmen von Bang & Olufsen. Die Produkte der Serien Spectre, Omen und Envy werden mit Lösungen direkt von Bang & Olufsen ausgestattet.

Das dänische Unternehmen Bang & Olufsen ersetzt Beats, den früheren Audio-Partner von HP. Nach der Übernahme von Beats durch Apple liessen die Unternehmen den Vertrag auslaufen, wie Mike Nash, Vice President Product Management für Consumer Personal Systems bei HP erklärte.

Webcode
1579

Kommentare

« Mehr