Cloud-Service

IBM erweitert seine Bluemix-Plattform

Uhr
von danieleg

IBM hat seine digitale Plattform Bluemix verbessert. Die neue PaaS-Umgebung vereint gleich mehrere Services auf derselben Oberfläche.

IBM hat seine PaaS-Umgebung implementiert. Bluemix Local wurde auf offene Standards entwickelt und ist dem Unternehmen 1 Milliarde US-Dollar wert. Die erneuerte Version der Plattform soll hohen Sicherheitsstandards gerecht werden, wie das Unternehmen mitteilt. Mit dem auf der Hybrid Cloud basierenden Platform-as-a-Service (PaaS) adressiert IBM vor allem Banken und Versicherungen.

Bluemix vereinige durch die Relay-Technologie Anwendungen, Daten und Programmierschnittstellen auf einer einheitlichen Plattform. Mit Bluemix Local können Unternehmen, die mit sensiblen Daten arbeiten, ihre Apps in einer einzigen PaaS-Umgebung verwalten, wie der Mitteilung zu entnehmen ist. Darüber hinaus biete die Plattform einen Katalog mit 120 Services an. Damit können Nutzer ihre Apps verbessern oder gar neu entwickeln, wie das Unternehmen erklärt.

Webcode
4598

Kommentare

« Mehr