Veeamon 2015

Veeam hebt ab

Uhr | Aktualisiert
von Coen Kaat

Der Backup-Spezialist Veeam hat seinen Umsatz im dritten Quartal 2015 um knapp ein Fünftel gesteigert. Das Unternehmen kündigte zudem ein neues Partnerprogramm für Service Provider an.

Im Rahmen seiner Hausmesse Veeamon 2015 hat Veeam an einem Presseevent seine Geschäftszahlen für das dritte Quartal 2015 präsentiert. Da Veeam ein privates Unternehmen ist, sprach CEO Ratmir Timashev lediglich über die Veränderungen gegenüber Vorjahr. Exakte Zahlen nannte er nicht.

Der Umsatz stieg nach Auftragseingang (Revenue Bookings) um 17 Prozent gegenüber dem Vergleichsquartal 2014. Wechselkursbereinigt betrug das Umsatzwachstum sogar 26 Prozent. Für das Gesamtjahr 2015 rechnet Veeam in der Schweiz mit einem währungsbereinigten Umsatzwachstum von 20 bis 22 Prozent, wie Olivier Robinne, Vice President EMEA, in einem Gespräch sagte.

Bei seiner Availability Suite konstatierte Veeam ein Plus von 49 Prozent im dritten Quartal 2015. Insbesondere die Enterprise Plus Edition der Suite verkaufte sich gut. Hier legte der Umsatz gemäss Timashev um 86 Prozent zu.

Veeam zählt nach eigenen Angaben derzeit 168'000 Kunden in 200 Ländern – 11'300 davon kamen im dritten Quartal neu hinzu. Im Jahresvergleich stieg der Umsatz aus Grossunternehmen um 23 Prozent.

Neues Partnerprogramm, neuer Vice President

Veeams Cloud-Provider-Programm verbuchte im dritten Quartal 2015 etwa 73 Prozent mehr Transaktionen als im Jahr zuvor. Daher entschloss sich das Unternehmen, ein neues Partnerprogramm aufzubauen. Dieses nennt sich Veeam Cloud & Service Provider (VCSP) und richtet sich an Dienstleister, die Veeams Cloud-Services anbieten. Das neue Programm bietet Ressourcen für die Kundengewinnung. Es soll helfen, wiederkehrende Umsätze zu generieren.

Neuigkeiten gibt es auch aus der Führungsebene. Andy Vandeveld übernimmt die Funktion des Vice President Global Alliances bei Veeam. In der Rolle verantwortet Vandeveld das Partnerökosystem. Seine Aufgabe sei es, neue Geschäftschancen zu entwickeln und Veeams Verfügbarkeitslösungen unter anderem über Cloud-gestützte und Software-definierte Kanäle voranzutreiben, schreibt das Unternehmen in einer Mitteilung.

Vandeveld war gemäss Mitteilung zuvor für Citrix als Vice President Enterprise Partner Sales tätig. Davor hielt er die Position als Worldwide Vice President Globals Systems Integrators bei Brocade inne.

Webcode
5010

Kommentare

« Mehr