Neuer Name

Qipp heisst jetzt Allthings

Uhr

Aus Qipp wird Allthings. Der neue Name des Basler Start-ups soll griffiger sein. Zudem expandiert das Jungunternehmen in den "grossen Kanton".

Qipp hat sich umbenannt. Das 2013 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in Basel heisst ab sofort Allthings. Dessen Technologieplattform trug bereits diesen Namen. Nun konsolidiert das Unternehmen die Marken und gibt sich ein neues Corporate Design, wie es in einer Mitteilung heisst. Gleichzeitig bringe der neue Namen die Vision: "Allthings for a better life in buildings" besser zum Ausdruck, heisst es weiter.

Der neue Unternehmensauftritt findet sich nun auf der Website www.allthings.me. Am 1. September eröffnete das Unternehmen zudem ein Büro in Berlin.

Allthings ist auf die Vernetzung von Gebäuden und technischen Geräten spezialisiert. Ein grosses Projekt in der Schweiz war die Vernetzung des Erlenmatt-Quartiers in Basel.

Webcode
NW141606

Kommentare

« Mehr