Mehrmonatige Haftstrafe

Urteil im Fall Comparex Bison gefällt

Uhr

Die ehemaligen Chefs von Comparex und Bison sind zu mehrmonatigen Freiheitsstrafen verurteilt worden. Das Luzerner Kriminalgericht sprach sie der ungetreuen Geschäftsführung für schuldig. Der Fall geht auf das Jahr 2010 zurück.

Das Luzerner Kriminalgericht hat die ehemaligen Geschäftsführer von Bison Schweiz und Comparex Schweiz verurteilt. Beide Männer erhielten wegen "ungetreuer Geschäftsführung" eine Freiheitsstrafe von 28 Monaten, wie der SRF berichtet.

Die Staatsanwaltschaft warf den Beschuldigten vor, fast alle der 200 Angestellten von Comparex im Jahr 2010 zu einem Wechsel zu Bison überredet zu haben. Sogar vorformulierte Kündigungsschreiben und eine Jobgarantie wurden den Mitarbeitern versprochen, um sie zum Wechsel zu motivieren.

Mit diesem Verhalten hätten die Angeklagten die "gesunde Comparex willentlich zerstört", lautet ein zentrales Argument der Anklage. Nachdem viele Mitarbeiter gekündigt hatten, musste Comparex seinerzeit schliessen.

Das Kriminalgericht folgte der Begründung der Staatsanwaltschaft. Noch ist das Urteil jedoch nicht rechtskräftig.

Webcode
DPF8_7289

Kommentare

« Mehr