Initiative B3i

Versicherer setzen auf Blockchain

Uhr | Aktualisiert

Mehrere Versicherer haben sich zusammengetan. Sie wollen die Möglichkeiten der Blockchain für ihre Branche ausloten.

Source: Pixabay
Source: Pixabay

Aegon, Allianz, Munich Re, Swiss Re und Zurich haben eine Blockchain-Initiative gestartet. Die Blockchain Insurance Industry Initiative (B3i) soll das Potenzial der Blockchain für Versicherer ausloten.

In einem Pilotversuch verwenden die Versicherer anonymisierte Informationen zu Transaktionen und anonymisierte quantitative Daten, wie Allianz mitteilt.

Ziel sei ein Machbarkeitsnachweis für die Retrozessionen innerhalb der Forschungsgruppe mittels Blockchain-Technik. Die Projektmitglieder wollen überprüfen, ob die Blockchain genutzt werden kann, um Standards und Verfahrensweisen für eine branchenweite Nutzung zu entwickeln und daraus Effizienzsteigerungen für die Versicherungsbranche zu generieren.

Das Blockchain-Projekt stehe auch anderen Versicherern und Rückversicherern offen, betonen die Initianten. Denn letztlich gehe es um die Frage, in wie weit die Blockchain als praktikables Instrument für die Versicherungsbranche im Allgemeinen etabliert werden könne.

Webcode
DPF8_11064

Kommentare

« Mehr