Event

Microsoft setzt auf künstliche Intelligenz

Uhr | Aktualisiert
von Michael Nguyen, Technischer Produktmanager, IOZ

«Die Mission von Microsoft ist es, jede Person und jedes Unternehmen auf dem Planeten zu befähigen, mithilfe der ­künstlichen Intelligenz dringende gesellschaftliche und wirtschaftliche Probleme lösen zu können. Um dies zu erreichen, wird Intelligenz in Agenten, Services, Applikationen und Infrastruktur einfliessen.»

Mit diesen Worten hat Satya Nadella, CEO von Microsoft, die Innovation Keynote der Ignite 2016 in der Philips Arena in Atlanta (Georgia) vor rund 23 000 Zuschauern eröffnet. Das Zielpublikum dieser Microsoft-Konferenz war bunt gemischt: Entwickler, Systemtechniker, Power User, Administratoren, MVP, IT-Enthusiasten und IT-Entscheidungsträger aus allen Branchen weltweit waren vertreten.

Auf dem riesigen Gelände des Georgia World Congress Center fanden insgesamt 1420 Sessions statt. Besucher konnten an 20-minütigen Impulsreferaten, 75-minütigen themenspezifischen Breakouts oder an Halbtagesworkshops teilnehmen und ihr Wissen erweitern. Zudem waren in der Expo-Halle mehr als 250 Microsoft-Partner wie etwa Accenture, Dell, IBM, Nintex, Nutanix, Red Hat und Sharegate anwesend und präsentierten ihre neuesten Produkte an den Messeständen.

Die dominierenden Themen der Ignite 2016

Als Produktneuheit wurde Windows Server 2016 vorgestellt, vom Entwicklerteam auch als «cloud-ready OS» bezeichnet. Das cloudfähige Betriebssystem bietet mehr Sicherheit, bessere Performance und mehr Umfang in der Virtualisierung. Bemerkenswert sind die virtuellen Container, der minimalistische Nano-Server sowie der softwaredefinierte Storage – dies nur ein kleiner Auszug der Highlights.

Gemäss Nadella werden im Jahr 2025 180 Zettabyte Daten generiert. Unternehmen müssen dann fähig sein, diese Daten zu analysieren und Bedrohungen frühzeitig zu identifizieren und abzufangen. Deshalb investierte Microsoft kräftig in die Security und stellte weitere Möglichkeiten im Security & Compliance Center in Office 365 vor. Mit der Ankündigung von Windows Defender Application Guard wird Microsoft Edge der sicherste Browser für Unternehmen sein und bietet Schutz vor Malware, Viren, Sicherheitslücken und Zero-Day-Attacken.

Im Bereich Sharepoint Online wurden bereits moderne Dokumentenbibliotheken und Listen auf First-Release Tenants ausgerollt. Als Nächstes folgen moderne Teamseiten. Diese werden als Kollaborationsplattformen genutzt und ermöglichen den Teammitgliedern eine neue Erfahrung von Zusammenarbeit. Mittels Microsoft Graph erkennt Sharepoint die meistgenutzten Dokumente und erleichtert das Auffinden von Dateien. Zusätzlich wird bald das «Team News WebPart» verfügbar sein. Neuigkeiten können bequem über einen Inline-Editor verfasst und dem Team zur Verfügung gestellt werden. Das neue Sharepoint ist responsive und auch mobil für die Betriebssysteme iOS, Android und Windows als App verfügbar.

«PowerApps» bietet den Power-Usern die Möglichkeit, ohne Programmierkenntnisse mobile Applikationen zu entwickeln und diese an bestehende Microsoft-Produkte oder andere Diensten wie Google Drive anzubinden. Die Apps stehen unternehmensintern zur Verfügung und werden nicht wie herkömmliche Applikationen in einem App-Store verwaltet. Spannend wird es, wenn Workflows mit diesen Apps kombiniert werden. «Microsoft Flow» ermöglicht, einfache Workflows zu erstellen und diese mit Office-365-Diensten zu nutzen. Ähnlich wie bei «PowerApps» gibt es auch hier eine Vielzahl von bereits vorhandenen Konnektoren zu Drittanbietern. So können «PowerApps» und «Flow» auch unabhängig von Microsoft genutzt werden.

Rasanter Technologiewandel

Bei der ersten Ignite im Jahr 2015 lag der Themenfokus noch auf «cloud first, mobile first». 16 Monate später an der zweiten Konferenz war dies schon ein alter Hut und neue Themen wie künstliche Intelligenz standen im Vordergrund. Es findet eine Verschmelzung der Technologien statt, und die Applikationsgrenzen verschwinden mehr und mehr. Die intelligenten Systeme liefern dann die relevanten Informationen und sollen den Arbeitsalltag erleichtern. Der rasante Technologiewandel wird einem am Beispiel der Ignite-Konferenzen vor Augen geführt.

Webcode
NW171609

Kommentare

« Mehr