Neue Produktphilosophie

Ricoh will die Bürowelt vereinfachen

Uhr

Der japanische Technologiehersteller Ricoh bietet zahlreiche Produkte für Büroumgebungen an. Vom Beamer über UC bis zum Druck liefert Ricoh alles aus einer Hand. Künftig sollen die Geräte besser integriert werden.

Ricoh mausert sich vom Druckerspezialisten zum Anbieter von Office-Lösungen. Hierzu zählen Programme für die Datenverwaltung, Apps, Touchscreens mit Bedienoberfläche und weitere Produkte. Diese sollen miteinander kombiniert und integriert werden können.

Auf diese Weise sollen Anwender komplexe Aufgaben schnell und problemlos lösen, wie Ricoh in einer Mitteilung schreibt. Diese Produktphilosophie nennt Ricoh Workstyle Innovation Technology. Diese sei in aktuellen und künftigen Druckern, Unified-Communication-Systemen und Projektoren enthalten, schreibt Ricoh weiter. Als Beispiel nennt Ricoh etwa die Bedienoberfläche seiner Drucker. Diese sei nun einfach zu bedienen. Auch könne die Nutzeroberfläche an persönliche Vorlieben angepasst werden.

Die Workstyle-Innovation-Technology-Strategie erlaube es Ricohs Kunden, auf strukturelle Veränderungen und Herausforderungen zu reagieren, egal wie umfangreich oder anspruchsvoll deren Geschäftsanforderungen seien, lässt sich Takaya Konno, General Manager, Imaging Systems Business Center bei Ricoh, in dem Communiqué zitieren. Wichtig sei bei der Umsetzung dieser Strategie, dass auch Belegschaften, die aus mehreren Generationen bestünden, berücksichtigt würden. Nur so könnten überall und jederzeit unterschiedlichste Arbeitsweisen realisiert werden.

Webcode
DPF8_12938

Kommentare

« Mehr