Kleinst-PC für CAD-Anwender

HP präsentiert Workstation Z2 Mini

Uhr

HP hat einen neuen Minirechner vorgestellt. Die Workstation Z2 Mini soll kompakt und leistungsfähig sein. Sie adressiert Nutzer, die viel Rechenleistung benötigen.

Der HP Z2 Mini. (Quelle: HP Inc.)
Der HP Z2 Mini. (Quelle: HP Inc.)

Der PC- und Druckerhersteller HP hat die Workstation Z2 Mini vorgestellt. Das Unternehmen will damit Nutzer ansprechen, die auf eine hohe Rechenleistung angewiesen sind, wie etwa CAD-Anwender.

HP stattete die Workstation mit neuen Intel-Xeon-Prozessoren aus, wie es in einer Mitteilung des Unternehmens heisst. Bei der Grafikkarte setzt HP auf die Serie Quadro von Nvidia. Als Speichermedium kommt das HP Z Turbo Drive zum Einsatz.

Nach Angaben des Herstellers können bis zu sechs Displays an den Rechner angeschlossen werden. Als Betriebssysteme stehen Windows 10 Pro oder Linux zur Auswahl. HP wirbt vor allem mit dem kompakten Design des Rechners. Sein achteckiges Gehäuse ist weniger als 6 Zentimeter hoch und 22 Zentimeter breit.

Das Produkt soll ab Dezember weltweit erhältlich sein. In der günstigsten Ausführung kostet der Rechner 1299 Franken, wie das Unternehmen auf Anfrage mitteilt.

Webcode
DPF8_14945

Kommentare

« Mehr