Neue SSDs und HDDs

Western Digital zeigt Flash-Plattform für die Cloud

Uhr
von Coen Kaat

Western Digital hat eine Reihe neuer Produkte vorgestellt: eine Flash-Plattform für Cloud-Anwendungen sowie zwei SSDs und eine HDD für Unternehmen.

Speicherspezialist Western Digital hat eine neue Hochleistungs-Flash-Plattform für Cloud-Anwendungen präsentiert. Die Technologie soll die Effizienz von Rechenzentren steigern und die Kosten senken, wie das Unternehmen mitteilt.

Die Plattform ermöglicht nach Herstellerangaben bis zu 18 Millionen Ein- und Ausgabe-Befehle pro Sekunde (IOPS). Im Rack benötigt sie 2 Höheneinheiten an Platz. Das sei die branchenweit höchste Leistung pro Höheneinheit, schreibt der Hersteller. Um diese Leistung zu erzielen, vernetzte das Unternehmen SSDs über PCIe mit mehreren Servern.

Die Plattform eigne sich unter anderem für Videostreaminganalysen, Werbeserver und Lösungen, die auf künstlicher Intelligenz, maschinellem Lernen oder Deep Learning basieren. Die Markteinführung ist in der ersten Hälfte 2017 geplant.

Drei neue Speicherlösungen für Unternehmen

Zudem präsentierte der Hersteller neue Speicherlösungen für Unternehmen. Die neuen Produkte werden unter dem Brand des Tochterunternehmens HGST vermarktet.

Der Hersteller kündigte insgesamt drei neue Lösungen an. Darunter die SSD Ultrastar SN200. Das Produkt verfügt über ein Speichervolumen von bis zu 7,68 Terabyte und kommt im 2,5-Zoll-Formfaktor daher. Die SSD ist gemäss Mitteilung kompatibel mit PCIe Gen 3 und NVMe 1.2.

Der Hersteller kündigte noch eine zweite SSD an: die Ultrastar SS200 SAS. Die Speicherkapazitäten reichen von 400 Gigabyte bis zu 7,68 Terabyte. Die Speicherlösung soll durch niedrige Latenzen und einer hohen Ausdauer überzeugen. Beide SSDs sollen noch im ersten Quartal 2017 auf den Markt kommen.

Der dritte Neuling ist eine Festplatte mit einer 8-Scheiben-Konstruktion: die Helium-HDD Ultrastar He-12 Auf diesen bietet die Speicherlösung bis zu 12 Terabyte Platz. Um diese Aufzeichnungsdichte zu erreichen, strömt Helium im Innern der Festplatte.

Western Digital will das Produkt in der ersten Jahreshälfte 2017 lancieren. Mitte des Jahres will der Hersteller auch eine Ausführung mit 14 Terabyte veröffentlichten.

Webcode
DPF8_18768

Kommentare

« Mehr