CES 2017

"Best of Baby Tech"-Award für Schweizer Start-up

Uhr

Der Monatszyklus-Tracker von Ava hat einen Preis an der CES gewonnen. Best of Baby Tech sieht grosses Potenzial für werdende Eltern.

Das Schweizer Start-up Ava hat an der CES einen "Best of Baby Tech"-Award erhalten. Das Unternehmen bietet ein smartes Armband für Frauen zur Messung des Monatszyklus an. Es soll helfen, die fruchtbaren Tage der Frau zu bestimmen und so den Kinderwunsch zu erfüllen.

Das Armband muss laut Website des Unternehmens nur über Nacht getragen wird. Am nächsten Morgen kann die Anwenderin es mit ihrem Smartphone synchronisieren und die Daten abrufen. In der Nacht misst das Armband ganz verschiedene Daten, wie etwa Puls, Bewegung, Blutdurchfluss und Temperatur.

Das Universitätsspital Zürich testete das Produkt in einer Studie über ein Jahr lang, wie Ava mitteilt. Es ist für 249 Franken erhältlich.

Der "Best of Baby Tech"-Award zeichnet Produkte aus, die den grössten Einfluss auf Eltern in den nächsten Jahren haben werden, wie die Veranstalter schreiben.

Webcode
DPF8_20076

Kommentare

« Mehr