Beim Zürcher Hauptbahnhof

Google zeigt seine neuen Büros

Uhr | Aktualisiert

Google hat seine neuen Büros im historischen Sihlpost-Gebäude beim Zürcher Hauptbahnhof eröffnet. Die Redaktion war vor Ort und zeigt Impressionen in einer Bildergalerie.

Google Zürich hat seine neuen Büros im Sihlpost-Gebäude beim Zürcher Hauptbahnhof eröffnet. Rund 300 Angestellte sollen in den neuen Büros arbeiten können. Die Schweizer Niederlassung von Google ist bislang ausschliesslich in Zürich präsent. Hier will das Unternehmen weiter wachsen, dereinst mit bis zu 5000 Mitarbeitern.

Der Suchmaschinen-Anbieter bekräftigte die Bedeutung des hiesigen Standortes. Mit über 2000 Mitarbeitern ist die Schweizer Ländergesellschaft inzwischen der grösste Entwicklungsstandort von Google ausserhalb der USA, wie das Unternehmen betont.

Zu den Rednern der Veranstaltung gehörte auch Urs Hölzle. Der gebürtige Baselbieter stiess als achter Mitarbeiter zu Google und ist heute Senior Vice President for Technical Infrastructure der Firma. Er erklärte, was die „Zoogler“, wie die Mitarbeiter von Google Zürich heissen, antreibt. Darunter falle vor allem das Thema maschinelles Lernen, seiner Meinung nach die "Zukunft der IT". Er sprach auch über die Entscheidung von Google, nach Zürich zu kommen. Entscheidend sei vor allem die Forschung in Zürich gewesen. Hölzle nannte die ETH, an der er in den 1980er Jahren studierte, als wichtigen Faktor für den Zuzug von Google.

Tags
Webcode
DPF8_21348

Kommentare

« Mehr