Nexperts aus Hagenberg

Netcetera kauft österreichischen Payment-Anbieter

Uhr

Netcetera hat sich im Bereich Mobile Payment verstärkt. Der NFC-Spezialist Nexperts aus Österreich gehört ab sofort zum Zürcher Softwarehaus. Die Unternehmen arbeiten schon länger zusammen.

Netcetera hat Nexperts gekauft. (Quelle: Fotolia)
Netcetera hat Nexperts gekauft. (Quelle: Fotolia)

Der Zürcher Softwareanbieter Netcetera hat zugekauft. Das Unternehmen übernahm den Anbieter von Mobile-Payment-Lösungen Nexperts. Die Firma ist im österreichischen Hagenberg ansässig. Zum Kaufpreis machten die Firmen keine Angaben.

Netcetera will mit dem Zukauf seine Kompetenzen im Bereich Mobile Payment stärken. Vor allem die Expertise von Nexperts bei der NFC-Technologie habe eine entscheidende Rolle für den Zukauf gespielt. Sie ergänze die Wallet-Expertise von Netcetera.

Als Ziel geben die Unternehmen an: "Integrierte digitale Bezahllösungen auf Basis aller Kredit- und Debitkartenstandards für Banken und Kartenherausgeber anzubieten." Durch den Zukauf könne Netcetera zudem seine Präsenz im deutschsprachigen Raum ausbauen. Den neuen Geschäftsbereich "Digital Payment" wird Nexperts-Geschäftsführer und -Gründer Kurt Schmid leiten.

"Gemeinsam können wir den NFC-basierten Mobile-Payment-Markt umwälzen. Denn dank des Zusammenschlusses unserer Kompetenzen bieten wir eine integrierte, unabhängige Lösung für das Digital Payment mit allen Kartenstandards, die neben Mobile Payment auch In-App- Payment und Online-Payment umfasst", lässt sich Andrej Vckovski, CEO von Netcetera, in der Mitteilung zitieren.

Netcetera und Nexperts kennen sich gemäss dem Communiqué schon länger. Bereits seit drei Jahren arbeiten beide Unternehmen an einer Lösung für Token-basiertes mobiles Bezahlen.

Webcode
DPF8_23331

Kommentare

« Mehr