Markus Mattmann weg

Veritas ohne Schweiz-Chef

Uhr

Die ehemalige Symantec-Tochter Veritas hat ihren Schweiz-Chef verloren. Markus Mattmann verliess das Unternehmen auf eigenen Wunsch. Er war ausser für die Schweiz auch für Österreich zuständig.

Markus Mattmann gibt sein Amt als Schweiz-Chef von Veritas auf (Quelle: Veritas).
Markus Mattmann gibt sein Amt als Schweiz-Chef von Veritas auf (Quelle: Veritas).

Einem Bericht von itreseller.ch zufolge hat Markus Mattmann bei Veritas gekündigt. Er war seit Frühling 2015 Managing Director Schweiz und Österreich.

Veritas bestätigte den Bericht auf Anfrage der Redaktion. Mattmann habe sich aus persönlichen Gründen entschieden, Veritas zu verlassen. “Als Country Manager für die Schweiz und Österreich hat er ein starkes Team aufgebaut, das auch weiterhin Kunden helfen wird, mehr Wert aus ihren Daten zu ziehen”, schreibt die Pressesprecherin in einer E-Mail. Veritas werde in naher Zukunft einen neuen Country Manager engagieren.

Was Mattmann als nächstes machen wird, ist unklar. Der Autor des Berichts auf itreseller.ch mutmasst, dass Mattmann zu Pure Storage wechseln und dort die offene Position des Schweizer Geschäftsführers übernehmen werde.

Webcode
DPF8_45830

Kommentare

« Mehr