Zusammenschluss

CKW bündelt seine Tochterfirmen

Uhr | Aktualisiert

Der Energieversorger CKW bündelt seine Tochterfirmen. Das Unternehmen vereint die Firmen CKW Conex und CKW Fiber Services unter einem Dach. Dies soll Synergien schaffen.

Quelle: stock.xchng
Quelle: stock.xchng

Der Zentralschweizer Energiekonzern CKW holt seine Tochterfirmen zurück. Das Unternehmen vereint die drei Marken CKW, CKW Conex und CKW Fiber Services unter der Dachmarke CKW. Mit dem Zusammenschluss will das Unternehmen Synergien schaffen, wie CKW mitteilt.

Die rund 40 Standorte von CKW blieben erhalten, schreibt das Unternehmen. Der Neuausrichtung sollen keine Stellen zum Opfer fallen.

Die Bündelung der drei Unternehmensbereiche soll den Kunden Vorteile bieten. "Der Zugang zu modernen Nutzungsmöglichkeiten von Energie und Infrastruktur wird einfacher, schneller und kommt neu aus einem Guss", lässt sich Felix Graf, CEO und Vorsitzender der Geschäftsleitung von CKW, in der Mitteilung zitieren.

Sparten für Infrastruktur und ICT-Services

Der Energiekonzern gründete CKW Fiber Services 2011. Mit der Tochtergesellschaft erweiterte CKW seine Geschäftsfelder um den Bereich Telekommunikation. CKW Fiber Services bot unter anderem Glasfaserangebote für Privatkunden und Dienstleistungen für Unternehmenskunden. Darunter Services im Bereich IT-Infrastruktur. Das Unternehmen betrieb auch drei Rechenzentren im Raum Luzern.

CKW Conex entstand gemäss Handelsregistereintrag 1998 als Tochtergesellschaft der CKW. Die Firmeneinheit war auf Dienstleistungen in den Bereichen Gebäude- und Energietechnik spezialisiert. Die Firma deckte die Geschäftsfelder Elektroinstallation wie auch ICT-Beratung ab.

Webcode
DPF8_46977

Kommentare

« Mehr