Auswertung der Zuschauerzahlen

SRF lockt junge Zuschauer mit Webserien

Uhr | Aktualisiert

SRF versucht junge Zuschauer mit Webserien zu erreichen. Dies gelingt dem Schweizer Unternehmen auch: die meisten Zuschauer von SRFs Webserien sind unter 35 Jahre alt.

(Source: jeremias münch / Fotolia.com)
(Source: jeremias münch / Fotolia.com)

SRF hat Zuschauerzahlen zu seinen Webserien ausgewertet. True Talk ist die meistgesehene Webserie des Unternehmens. 2,7 Millionen Mal starteten Zuschauer Episoden der zweiten Staffel, wie SRF auf Anfrage mitteilt.

Bei der Auswertung ging es auch darum, festzustellen, welche Altersgruppen die Webserien konsumiert. Bei sechs der sieben untersuchten Webserien kam mehr als 70 Prozent der Wiedergabezeit von Zuschauern unter 35 Jahren. Stefano Semeria, Bereichsleiter Junge Zielgruppen, kommentiert: "Wir sehen, dass die Webserien offensichtlich einem Bedürfnis des jungen Publikums entsprechen." Das Zielpublikum, das SRF mit der Webserie True Talk erreichen will, sei auch unter 35-jährig.

SRF teilt folgende Nutzerzahlen mit:

  • True Talk (2. Staffel): 2,7 Millionen Videostarts, 75 Prozent Wiedergabezeit von unter 35-jährigen

  • Inked: 696'000 Videostarts, 61 Prozent Wiedergabezeit von unter 35-jährigen

  • True Talk (1. Staffel): 652'000 Videostarts, 71 Prozent Wiedergabezeit von unter 35-jährigen

  • How I met my Schätzli: 433'000 Videostarts, 75 Prozent Wiedergabezeit von unter 35-jährigen

  • Kreuz und Queer: 286'000 Videostarts, 76 Prozent Wiedergabezeit von unter 35-jährigen

  • Jenny-Wanessa: 122'000 Videostarts, 71 Prozent Wiedergabezeit von unter 35-jährigen

  • S.O.S.: 110'000 Videostarts, 80 Prozent Wiedergabezeit von unter 35-jährigen

Tags
Webcode
DPF8_51155

Kommentare

« Mehr